WM: Stadlober abgeschlagen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Norwegen holt sich bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld die nächste Gold-Medaille! Beim 15-km-Bewerb im klassischen Stil gewinnt Martin Johnsrund Sundby in in 38:22,6 Minuten. Zweiter mit nur 2,9 Sekunden Rückstand wird der Russe Alexander Bessmertnykh. Bronze geht an Iivo Niskanen (FIN/+20,4 Sek). Für Sundby ist es die ersten WM-Einzel-Goldmedaille.

Luis Stadlober ist der einzige Österreicher am Start, mit 4:27,0 Minuten Rückstand reicht es für ihn aber lediglich für Rang 56.

Das Rennen wird überschattet vom Doping-Skandal, bei dem unter anderem die ÖSV-Läufer Max Hauke und Dominik Baldauf verhaftet worden sind. Alle Infos:

Textquelle: © LAOLA1.at

Stadlober zu Doping-Razzia: "Das ist jetzt der Super-GAU"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare