Bronze für Gruber und Rehrl im WM-Teamsprint

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich darf bei der Heim-WM in Seefeld über die nächste Medaille jubeln! Bernhard Gruber und Franz-Josef Rehrl holen im Teamsprint der Kombinierer Bronze!

Das ÖSV-Duo geht als Dritter nach dem Springen in den 2x7,5-km-Langlauf und kämpft bis kurz vor dem Ziel um Silber. Am Ende muss sich Gruber im Zielsprint Norwegen mit Jan Schmid und Jan Magnus Riiber geschlagen geben.

Gold geht an Titelverteidiger Deutschland mit Eric Frenzel und Fabian Riessle.

Für Österreich ist es nach Bronze durch Rehrl im Einzel-Bewerb die zweite Medaille bei der Nordischen Weltmeisterschaft in Tirol.

Stimmen zum Rennen:

Franz-Josef Rehrl (Bronze): "Am Anfang habe ich mir gedacht, wie unschlagbar die Deutschen heute sind. In der letzten Runde sind sie dann auf einmal da gestanden. Es war ein geiles Rennen, ich habe so eine unglaubliche Laufform, es macht richtig Spaß im Moment. Wir haben wirklich gute Sprünge gehabt, aber die Deutschen sind heute sehr, sehr gut gehupft. Zweite Medaille im zweiten Bewerb, das ist unglaublich cool, ich habe so eine Freude. Ich freue mich irrsinnig darauf, dass ich wieder bei der Siegerehrung dabei bin, davon kann man schon süchtig werden."

Bernhard Gruber (Bronze): "Ja, das Rennen war schon richtig cool. Es war schwierig zu laufen. Ich wollte im Finale wegkommen, er (Riiber, Anm.) ist eine harte Nuss. Ich habe mein Rennen dann durchgezogen, doch er hat nicht locker gelassen. Wenn Du in die Abfahrt gehst, dann hast Du als Zweiter einen Speed-Überschuss gehabt, den hat er (Riiber) genutzt."

Christoph Eugen (ÖSV-Cheftrainer): "Super, dass wir wieder eine Medaille gemacht haben, nachdem wir vor zwei Jahren in Lahti Vierter waren. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Norweger zu wenig (Führungsarbeit, Anm.) gemacht haben. Wir brauchen uns läuferisch nicht verstecken wie in den vergangenen Jahren. Wir hatten super Material und waren top drauf. Die Arbeit des gesamten Teams ist sensationell, sie sind als erste auf der Loipe draußen und die letzten, die am Abend ins Hotel kommen. Ohne Topmaterial hat man keine Chance mehr. Im zweiten Bewerb wieder eine Medaille - das beflügelt natürlich. Wir sind jetzt topmotiviert, dass wir auch in den kommenden Bewerben weitere Medaillen machen."

Ergebnisse der WM >>>

Medaillenspiegel der WM>>>



Textquelle: © LAOLA1.at

Ted Ligety wegen gestrichenem Garmisch-RTL sauer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare