Top-Ten-Platz für Pommer bei Frenzel-Sieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Deutschland bleibt weiterhin die dominierende Nation in der Nordischen Kombination.

Nach dem Dreifachsieg im Einzel von der Normalschanze heißt der Sieger auch von der Großschanze Eric Frenzel. Der Gesamtweltcupsieger setzt sich in Lillehammer vor seinem Landsmann Björn Kircheisen (+10,8 Sek.) und Joergen Graabak (NOR/+23,4) durch.

Mit David Pommer (+1:22,9) schafft es nur ein ÖSV-Athlet in die Top-Ten. Wilhelm Denifl folgt auf Rang elf, Mario Seidl wird 13. Franz-Josef Rehrl belegt Platz 22, Lukas Klapfer wird 25.

Weltmeister Bernhard Gruber muss sich mit Rang 32 begnügen, Philipp Orter belegt Platz 34. Bernhard Flaschberger kommt nicht über Rang 45 hinaus.

Pommer hingegen beweist bisher Konstanz. Er war in allen vier Bewerben zwischen den Rängen neun und zwölf platziert. "Der Lauf war tadellos, mir haben halt zwei, drei Meter auf der Schanze gefehlt", meinte der Inzinger.

N. Kombi Lillehammer:
  1. Eric Frenzel (GER)
25:13,6 Min. (2. im Springen/4. im Langlauf)
  1. Björn Kircheisen (GER)
+10,8 Sek. (3./8.)
  1. Jörgen Graabak (NOR)
23,4 (5./10.) 
  1. Johannes Rydzek (GER)
29,3 (12./3.)
  1. Fabian Rießle (GER)
33,9 (16./2.)
  1. Akito Watabe (JPN)
39,3 (4./16.)
Weiter:
  1. David Pommer
1:22,9 (19./14.)
  1. Wilhelm Denifl
1:26,3 (6./31.)
  1. Mario Seidl
1:36,2 (8./28.)
  1. Franz-Josef Rehrl
2:14,1 (29./22.)
  1. Lukas Klapfer
2:19,3 (23./26.)
  1. Bernhard Gruber
2:45,1 (40./21.)
  1. Philipp Orter
3:13,3 (24./42.)
  1. Bernhard Flaschberger
4:13,9 (57./7.)
Weltcup-Gesamtwertung (nach 4 Bewerben)
  1. Rydzek
330 Punkte
  1. Frenzel
294
  1. Kircheisen
205
  1. A. Watabe
186
  1. Rießle
182
  1. Graabak
168
  1. Denifl
140
  1. Seidl
125
Weiter:
  1. Pommer
103
  1. Gruber
66
  1. Orter
65
  1. Rehrl
41
  1. Klapfer
25
Textquelle: © LAOLA1.at

Hirscher in Val d'Isere von Premierensieger geschlagen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare