NHL-Playoffs: Capitals und Jets führen 2:1

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die NHL-Playoffs bieten in der Nacht auf Mittwoch beste Unterhaltung. Washington und Winnipeg sichern sich in der Zweitrunden-Serie eine 2:1-Führung.

Die Capitals siegen beim regierenden Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins mit 4:3. Nachdem Sidney Crosby (37.) für die Pens das 3:1 erzielt, drehen Matt Niskanen (46.) und Superstar Alexander Ovechkin (59.) mit ihren Toren die Partie zugunsten der Capitals.

Die Jets liegen im Heimspiel gegen Nashville 0:3 zurück und fahren als 7:4-Sieger vom Eis.

Nashville-Winnipeg

Stand in der "Best-of-seven"-Serie: 1:2

Die Gäste aus Nashville beginnen in Winnipeg wie aus der Pistole geschossen. Mike Fisher (5.), P.K. Subban (11./PP) und Austin Watson (18.) schießen die Predators mit 3:0 in Führung. Im 2. Drittel (16:6-Torschüsse zugunsten der Jets) läuft das Spiel genau gegenverkehrt. Winnipeg dominiert und trifft vier Mal in Serie, dabei fallen zu Beginn des Abschnitts drei Treffer binnen 2:51 Minuten.

Paul Stastny (23.), Dustin Byfuglien (26.) und Jacob Trouba (26.) erzwingen mit ihren Treffern das 3:3, Byfuglien (40.) gelingt mit seinem zweiten Tor erstmals die Führung für die Jets.

Im Schlussabschnitt kann Filip Forsberg (48./PP) in der Überzahl noch einmal zum 4:4 ausgleichen, ehe die bestens gelaunten Jets durch Treffer von Blake Wheeler (56./PP) die Weichen auf Sieg stellen und mit zwei Empty-Net-Toren durch Wheeler (59:09) und Brandon Tanev (59:29) das Torfestival mit 7:4 für sich entscheiden.

Spiel Datum Uhrzeit Heim Auswärts Ergebnis
Spiel 1 28.4. 2:00 Nashville Predators Winnipeg Jets 1:4
Spiel 2 30.4. 1:00 Nashville Predators Winnipeg Jets 5:4, OT2
Spiel 3 2.5. 2:00 Winnipeg Jets Nashville Predators 7:4
Spiel 4 4.5. 3:30 Winnipeg Jets Nashville Predators
Spiel 5 6.5. 3:30 Nashville Predators Winnipeg Jets

Washington-Pittsburgh

Stand in der "Best-of-seven"-Serie: 2:1

22:22-Torschüsse untermauern die Ausgeglichenheit der Partie, wobei die Gäste den längeren Atem haben, was auch die Torschuss-Statistik im dritten Abschnitt (10:3) zeigt.

Nach einem torlosen Startdrittel bringt John Carlson (21./PP) die Gäste aus Washington im Powerplay in Führung. Doch Jake Guentzel (25.) und Patric Hornqvist (27./PP) drehen das Spiel mit ihren Toren zugunsten Pittsburghs. Als Chandler Stephenson (32.) der Ausgleich zum 2:2 gelingt, sorgt Super-Star Crosby mit seinem bereits achten Treffer in der Postseason wieder für die Pens-Führung.

Der Schlussabschnitt gehört aber ganz den Capitals und 67 Sekunden vor Schluss schließt Russlands Tormaschine Alex Ovechkin einen Konter über Nicklas Bäckström und dessen schönem Zuspiel vor dem Tor gnadenlos ab. Damit feioern die Capitals in den Playoffs den vierten Auswärtssieg in Folge.

Spiel Datum Uhrzeit Heim Auswärts Ergebnis
Spiel 1 27.4. 1:00 Washington Capitals Pittsburgh Penguins 2:3
Spiel 2 29.4. 21:00 Washington Capitals Pittsburgh Penguins 4:1
Spiel 3 2.5. 1:30 Pittsburgh Penguins Washington Capitals 3:4
Spiel 4 4.5. 1:00 Pittsburgh Penguins Washington Capitals
Spiel 5 6.5. 1:00 Washington Capitals Pittsburgh Penguins
Textquelle: © LAOLA1.at

ÖEHV-Teamchef Bader: "Müssen spielen wie ein Außenseiter"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare