Lightning mit einem Bein in der nächsten Runde

Lightning mit einem Bein in der nächsten Runde Foto: © getty
 

Die Tampa Bay Lightning stellen in den Stanley-Cup-Playoffs nach einem 6:2-Sieg (3:1, 2:1, 1:0) über die Florida Panthers in Spiel vier in der "Best of seven"-Serie auf 3:1. Damit stehen die amtierenden Champions mit einem Bein in der zweiten Runde.

Anthony Cirelli (3.) und Yani Gourde (8.) bringen die Gastgeber in Führung, Jonathan Huberdeau (9./PP) bringt die Panthers heran. Tore von Alex Killiorn (26./PP, 28.) sorgen für das zwischenzeitliche 4:1, Carter Verhaeghe (39./PP) trifft noch vor dem Ende des Mitteldrittels.

Im letzten Spielabschnitt stellt Nikita Kucherov (45./PP) den Endstand her. Der Russe verzeichnet außerdem drei Assists. Gut neun Minuten vor Spielende muss Kucherov nach einem Slash von Anthony Duclair verletzt vom Eis. Der Angreifer dürfte sich eine Verletzung am linken Bein zugezogen haben.

Das Torwartproblem bei den Panthers setzt sich auch in Spiel drei fort: Nach dem zweiten Treffer von Killorn zum 5:1 muss Sergei Bobrovsky sein Tor mit neun Saves verlassen. Ersatzmann Chris Driedger, der in Spiel drei vom Eis genommen wurde, kommt auf elf Paraden. Andrei Vasilevsky pariert im Lightning-Tor 39 von 41 Schüssen.

Spiel fünf steigt in der Nacht von Montag auf Dienstag (2:00 MESZ) in Sunrise, Heimat der Panthers.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..