Sieg für Michael Grabner im 600. NHL-Spiel

Aufmacherbild
 

Österreichs Eishockey-Legionär Michael Grabner darf sich über einen Sieg in seinem 600. Spiel in der Regular Season der NHL freuen.

Der Kärntner gewinnt mit den Arizona Coyotes (3-2-1) 5:2 gegen die Nashville Predators (4-3-0).

Christian Dvorak (6:06 Minuten) und Phil Kessel (10:34/PP) schießen die Gastgeber im ersten Drittel in Führung. Dante Fabbro (23:13) verkürzt zu Beginn des Mitteldrittels ehe Jakob Chychrun (34:27/PP) den alten Vorsprung wieder herstellt. Im Schlussdrittel sind es erneut Kessel (45:43) und Carl Soderberg (57:10), die die Coyotes jubeln lassen. Nick Bonino (16:39) netzt für die Gäste.

Grabner bleibt im Jubiläumsspiel ein Scorer-Punkt verwehrt. Er verzeichnet in 14:29 Minuten Eiszeit sowie vier Schüsse aufs Tor.

Niederlagen für NHL-Finalisten

Titelverteidiger St. Louis Blues (3-1-3) kassiert gegen die Vancouver Canucks (4-2-0) eine 3-4-Niederlage nach Shootout. Für das erste Tor der Partie sorgt Robby Fabbri (14:25). Den Ausgleich durch Michael Ferland (22:04) verwandeln Alex Pietrangelo (22:47) und Vladimir Tarasenko (23:34) postwendend erneut in eine Führung der Hausherren.

Bo Horvat (52:05) schießt die Gäste in die Verlängerung, in der keine Tore fallen. Josh Leivo sorgt im Shootout mit seinem Treffer für den vierten Sieg der Canucks in Folge. Für die Blues ist es hingegen die dritte Niederlage en suite.

Ebenfalls im Shootout muss sich Vorjahres-Finalist Boston geschlagen geben. Die Bruins verlieren daheim gegen Tampa Bay 3:4 (1:1, 1:1, 1:1). Match-Winner für die Ligthning ist neben Goalie Andrei Vasilevskiy, der 34 Saves verbucht, Steven Stamkos mit dem Gold-Tor.

Erster Sieg für Devils

Die New Jersey Devils (1-4-2) feiern mit einem 5:2-Heimerfolg über die New York Rangers (2-2-0) ihren ersten Sieg. Zwar ist es Tony DeAngelo der die Rangers nach 6:02 Minuten in Führung schießt, Blake Coleman (12:58) gelingt jedoch noch im ersten Drittel der Ausgleich. Kyle Palmieri (22:18) und Miles Wood (32:25) drehen die Partie zu Gunsten der Devils.

Ein Snap-Shot von Jesper Fast (42:22) zu Beginn des Schlussdrittels lässt New York noch einmal hoffen, doch Nikita Gusev (42:21) und P.K. Subban (59:12) machen den Sack.

Detail am Rande: Jack Hughes, als Nummer 1 zu Jersey gedraftet, verzeichnet mit seinem Assist zum 3:1 seinen ersten Scorer-Punkt.

Weitere Ergebnisse:

Montreal vs. Minnesota 4:0 (3:0, 0:0, 1:0)
Winnipeg vs. NY Islanders 1:3 (1:0, 0:2, 0:1)
Calgary vs. Detroit 5:1 (1:0, 1:1, 3:0)
Golden Knights vs. Ottawa 3:2 SO (2:1, 0:0, 0:1)
Los Angeles Kings vs. Buffalo 0:3 (2:0, 1:0, 0:0)

Alle Ergebnisse im Überblick >>>

Die Divisions im Überblick >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: 20 Spiele Doping-Sperre für Zykov von Vegas Golden Knights

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare