Flyers verlieren erstmals nach zehn Spielen wieder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Siegesserie der Philadelphia Flyers ist in der NHL beendet. Nach zehn Siegen in Folge verlieren sie in Dallas 1:3.

Dabei bringt Leier die Gäste nach 17 Minuten in Führung. Faksa (25.) gleicht diese aber im Mitteldrittel aus. Cracknell (43.) und Benn (60./EN) entscheiden die Partie für die Stars.

Michael Raffl bekommt bei den Flyers 17:03 Minuten Eiszeit. Der Österreicher bleibt ohne Scorerpunkt. Beim Stand von 0:0 scheitert er in aussichtsreicher Position vor Goalie Niemi.

Philadelphia hat im Osten aber weiterhin gute Chancen auf die Playoffs. Die Flyers haben nach wie vor den zweiten Playoff-Platz inne und acht Punkte Vorsprung auf die Florida Panthers.

Minnesota setzt sich gegen Arizona mit 4:1 durch. Ryan Suter (17.), Tyler Graovac (32.), Chris Stewart (44.) und Eric Staal (60.) scoren für die Wild, den Ehrentreffer für die Coyotes erzielt Brendan Perlini (59.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Franco Foda vor dem Absprung zum Karlsruher SC?

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare