ÖEHV-Frauen schrammen am Aufstieg vorbei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schade! Die ÖEHV-Frauen können eine starke Woche bei der Eishockey-Weltmeisterschaft Division 1A in Budapest nicht mit dem absoluten Erfolgserlebnis des Aufstiegs in die Top-Division krönen. Eine 1:2-Niederlage gegen Gastgeber Ungarn reicht zum Abschluss nicht, um das Turnier auf Platz eins abzuschließen.

Mit acht Punkten aus den fünf Spielen reihen sich die Österreicherinnen auf dem vierten Rang ein, dabei hätte ein Sieg nach regulärer Spielzeit den ersten Rang bedeutet.

Schon nach knapp vier Minuten steht es 1:1, Meixner gleicht die Führung durch Gasparics, die bereits nach 21 Sekunden anschreibt, aus. Nemeth erzielt den entscheidenden Treffer (49.).

Damit bleibt das ÖEHV-Team mit acht Punkten auch hinter Dänemark und Norwegen (je neun Punkte) zurück und schließt das Turnier auf Rang vier vor der Slowakei (sechs Punkte) und Absteiger Italien (null Punkte) ab.

Österreich verbuchte im Laufe des Turniers einen 4:1-Sieg über Italien, einen 3:2-Shootout-Sieg über die Slowakei und ein 8:3 über Dänemark, neben Ungarn blieb auch Norwegen mit einem 5:4 obenauf.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: KAC für CHL 2019/20 qualifiziert

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare