Debütant Herzog führt ÖEHV zu Sieg über Norwegen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Eishockey-Nationalteam feiert im 2. Match des Österreich Cups in Graz mit einem 2:1 n.P. über Norwegen den 2. Sieg.

Vater des Erfolgs gegen die routinierten Skandinavier, die bis auf ihre NHL-Legionäre ihre stärkste Formation aufbieten, ist ÖEHV-Debütant Lukas Herzog.

Drei Tage nach seinem 24. Geburtstag entschärft der VSV-Schlussmann beachtliche 31 Schüsse. Ein später Haudum-Ausgleich rettet Österreich in die Overtime. Im Shootout besorgt Ganahl den Gamewinner.


Österreich - Frankreich am Sa., 18 Uhr im LIVE-Stream


Gegen Frankreich um den Turniersieg

Nicht verhindern kann Herzog, der vor der ersten Drittelpause einen Penalty entschärft, den norwegischen Führungstreffer von Strom (28.).

Die von Teamchef Roger Bader betreute ÖEHV-Wahl wirkt im Schlussdrittel jedoch frischer und kommt durch Schweden-Legionär Haudum (56.) zum verdienten 1:1. Stark dabei auch Bischofberger, der zuvor die Scheibe gut an der Bande hinter dem Tor behauptet.

In der Verlängerung sind die Hausherren die bessere Mannschaft, lassen jedoch einige Chancen ungenützt, wodurch es ein Penaltyschießen braucht. In diesem kann sich Herzog mit vier Saves neuerlich auszeichnen. Auf der anderen Seite verwertet Ganahl mit der Backhand.

Dank des zweiten Sieges geht es für Österreich zum Abschluss am Samstag (um 18 Uhr im LIVE-Stream) gegen Frankreich um den Turniersieg. La Grande Nation feiert am Freitag mit einem 3:1 gegen die Slowakei ihren ersten Erfolg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Herburger-Kracher lässt ÖEHV-Team gegen Slowakei jubeln

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare