Eder verpasst Stockerl im Antholz-Sprint hauchdünn

Eder verpasst Stockerl im Antholz-Sprint hauchdünn Foto: © GEPA
 

Simon Eder verpasst das Podium im Biathlon-Sprint von Antholz um läppische 3,7 Sekunden.

Der Salzburger liefert vor allem läuferisch ein Top-Rennen, muss allerdings einen Fehlschuss im Stehendanschlag hinnehmen, der ihn letztlich auf Rang fünf des Endklassements spült. Auf den Sieger Johannes Thingnes Boe aus Norwegen (1 Fehler), der bereits seinen 10. Saisonsieg feiert, fehlen Eder letzten Endes 23,9 Sekunden.

Boes Landsmann Erlend Bjoentegaard komplettiert einen norwegischen Doppelsieg (0/+17,5) vor den beiden Franzosen Antonin Guigonnat (1/+20,2) und Martin Fourcade (0/+21,3).

Starker Wettkampf der ÖSV-Athleten

Zweitbester Österreicher des Tages ist Julian Eberhard, der den Wettkampf trotz drei Schießfehlern auf Rang zwölf beendet (+48,9). Sein Bruder Tobias Eberhard klassiert sich auf dem hervorragenden 24. Platz (1/+1:20,1) und Felix Leitner wird 28. (0/1:23,8).

Einzig Dominik Landertinger erwischt einen gebrauchten Tag mit gleich vier Fehlern beim Schießen. Der Bronze-Medaillengewinner von Pyeongchang wird letztlich bloß 63. (+2:18,6).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..