Wett-Tipps: Rapid Wien - Austria Wien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

ADMIRAL Bundesliga, Rapid Wien vs Austria Wien, 05. Dezember 2021 – 17:00h

Es ist Derbytime in Wien. Am kommenden Wochenende empfängt der SK Rapid Wien die Nachbarn aus dem Süden der Stadt. Im Allianz Stadion in Hütteldorf kommt es zum 334. Wiener Derby. In Europa ist nur das Old Firm (Celtic Glasgow vs. Glasgow Rangers) öfters ausgetragen worden als unser berüchtigtes Wiener Derby. Welcher Club wird die Stadt in seinen Farben umfärben dürfen? Zähler brauchen beide Teams unbedingt, immerhin befindet man sich mitten im Kampf um die Plätze in der Championship Gruppe. Auch diesmal haben wir uns ausführlich mit der Partie beschäftigt und daher liefern wir euch passende Wett-Tipps dazu.

Willkommensbonus beim Premium Wettanbieter Unibet: 200% bis zu 100€ Bonus!
*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Es ist mal wieder Stadtderbytime in Wien. Es geht nämlich um die Vorherrschaft in der Kaiserstadt. Einst war diese Begegnung richtungsweisend für den Ausgang der Meisterschaft. Immerhin kämpfte man jahrelang um den begehrten runden Teller. Der Glanz der alten Tage liegt aber mehr als nur weit zurück. Die Grünen wurden zuletzt 2008 österreichischer Meister und bei den Veilchen schaffte man dieses Kunststück zuletzt unter Peter Stöger im Jahr 2013. Aber blicken wir nun wieder in die Gegenwart. Derzeit finden sich beide Teams im Mittelfeld der Tabelle wieder. Beide Clubs haben vorerst 20 Punkte einsammeln können. Die Veilchen sind nur aufgrund der besseren Tordifferenz um paar Plätze (Austria: Platz 6 und Rapid: Platz 8) besser platziert als die Grünen aus Hütteldorf. Eine sehr durchwachsene Saison für die Wiener Clubs.

Blicken wir nun zuerst nach Hütteldorf. Bei den Jungs von Neo-Coach Ferdinand Feldhofer ist die Konstanz der größte Gegner. Im 5 Spiele-Rhythmus erleben die Grünen entweder eine großartige oder eine desaströse Serie. Von den letzten 5 Pflichtspielen konnten die Hütteldorfer lediglich 1 gewinnen. Vor heimischer Kulisse bezwang man den SCR Altach mit 1-0. Innerhalb dieser Serie wurden 3 Spiele verloren. Unter anderem geriet man in Wolfsberg so richtig unter die Räder. Ganze 4.Mal musste Gartler den Ball aus dem eigenen Netz holen. Und die 5 Pflichtspiele zuvor? Diese Serie kann sich sehen lassen. Innerhalb dieser Serie verloren die Grünen nicht ein einziges Duell. Man bezwang den LASK in der heimischen Liga, den SKU Amstetten im Achtelfinale des ÖFB Cups und auch Dinamo Zagreb in der Europa League. Bei den Grünen weiß man nie was einen erwartet. Wird nun gegen die Veilchen eine neue gute Phase eingeläutet?

Die letzten 4 direkten Duelle endeten immer mit einem Remis. Können die Rapidler gegen den Rivalen vom Verteilerkreis endlich voll punkten? Zeit wird’s, immerhin liegt der letzte Sieg der Grünen vor heimischer Kulisse mehrere Jahre zurück. Damals stand noch Steffen Hofmann auf dem Platz und Zoki Barisic an der Seitenlinie. Die Rede ist vom Jahr 2016! Im Ernst Happel Stadion bezwang man die Austria mit 1-0. Um den letzten Sieg in Hütteldorf zu finden, mussten wir noch ein weiteres Jahr zurückgehen. Im Gerhard-Hanappi-Stadion wurden die Veilchen regelrecht aus dem Stadion gefegt. Rapid Wien gewann diese Partie im Jahre 2015 mit 4-1. Gelingt den Grünen nun endlich der erste Derbysieg im Allianz Stadion?

Auch die Veilchen erleben eine durchwachsene Saison. Einerseits musste man in der Europa Conference League frühzeitig die Koffer packen, nachdem man sich Breidablik geschlagen geben musste, und andererseits verläuft auch die heimische Meisterschaft nicht nach Plan. Die Veilchen spielen einfach zu oft Remi. Von den 16 absolvierten Duellen endeten 8 mit einer Punkteteilung. Zuletzt aber gelang den Veilchen ein kleiner Überraschungserfolg. Das aktuell zweitbeste Team Österreichs – Sturm Graz – wurde mit 2-1 besiegt. In den letzten 5 Pflichtspielen mussten sich die Veilchen auch nur RB Salzburg geschlagen geben.

Gelingt den Violetten ein weiterer Achtungserfolg im 334. Wiener Derby? Auch wenn alle Vorzeichen gegen Rapid Wien gerichtet sind, gibt es im Fußball einen ungeschriebenen Effekt, welcher nicht vernachlässigt werden darf. Der sogenannte „Trainereffekt“. Ferdinand Feldhofer wird am Wochenende sein erstes Spiel bestreiten und wir glauben, dass dieses Spiel mit viel Freude für ihn verbunden sein wird. Wir gehen nämlich davon aus, dass Rapid Wien den Fluch brechen wird und nach 2016(!) wieder ein Wiener Derby vor heimischer Kulisse gewinnen wird.

Kategorie: Reguläre Spielzeit

TIPP: Rapid Wien, Quote 1,85

Das gibt's nur bei LAOLA1: Die heißesten Picks deiner Lieblings-Bookies direkt auf dein Handy!

Tritt jetzt unserem Telegram-Channel bei und check dir unsere exklusiven Wett-Tipps direkt aufs Handy! Hier geht's zum kostenlosen Telegram-Kanal >>>

Wie schon erwähnt erleben beide Teams eine durchwachsene Saison und die Spielform beider Mannschaften kann sich im Minutentakt ändern. Was uns aber aufgefallen ist, ist der Umstand, dass beide Teams in direkten Aufeinandertreffen regelmäßig einen Treffer erzielen. In den letzten 5 Duellen erzielten 4.Mal beide Teams einen Treffer. Die Rapidler haben seit mittlerweile 7 Spieltagen in Folge immer einen Treffer erzielt. Bei der Austria ist die Tormaschinerie nicht unbedingt so auf Zack wie bei den Grünen, jedoch trafen die Veilchen in 8 von 10 direkten Duellen immer ins gegnerische Tor. Daher glauben wir, dass auch diesmal beide Teams einen Treffer erzielen werden.

Kategorie: Beide Teams treffen

TIPP: Ja, Quote 1,58

Mögliche Aufstellungen

Rapid Wien: Gartler – Auer, Moormann, Aiwu, Stojkovic – Ljubicic, Grahovac, Grüll, Knasmüller, Fountas – Kara

Austria Wien: Pentz – Martel, Mühl, Suttner – Teigl, Demaku, Fischer, Jukic, El Sheiwi – Djuricin, Hoskovic


Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf unibet.at verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..