Wett-Tipps: EURO-Auftakt! Türkei gegen Italien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Warten hat ein Ende! Die Europameisterschaft 2020 startet endlich. Die kleine Verzögerung von einem Jahr hat euch noch Zeit gebracht euer Haus fertig zu bauen, Nachwuchs in die Welt zu setzen, einen Baum zu pflanzen und natürlich Beamer inklusive Leinwand zu besorgen, um alle EM-Spiele live zu verfolgen! In den Tagen zuvor wurdet ihr schon mit Wett-Tipps-Häppchen zu den Testspielen und Langzeitwetten verwöhnt, aber das Spektakel steht noch bevor. Wir beliefern euch nämlich während der Europameisterschaft zu jedem Spiel mit hochklassigen Wett-Tipps. Mit dem Eröffnungsspiel der Gruppe A in Rom zwischen der Türkei und Italien starten wir unser Feuerwerk!

Hol dir deinen Willkommensbonus bei Unibet.
Der Unibet Sportwetten Willkommensbonus lautet 200% bis zu 100€

*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Schweiz, Türkei, Italien und Wales sind die Nationalmannschaften, die sich in Gruppe A, ums Weiterkommen bemühen. Ganz klarer Gruppen-Favorit sind die Italiener. Es ist schwer zu sagen, welche Paarung hier als Topspiel gilt. Das Eröffnungsspiel könnte schon ziemlich entscheidend sein, aber genauso wird das Nachbarschaftsduell zwischen der Schweiz und Italien richtig spannend. Im Olympiastadion in Rom werden die Italiener sich im Eröffnungsspiel den Heimvorteil gegen die Türkei nicht nehmen lassen, wo noch dazu zwischen 16.000 und 17.000 Zuseher dabei sein werden. Bei den Buchmachern wird die Squadra Azzurra ebenso als Favorit geführt und ein Punkteverlust gegen die Türkei wäre definitiv eine Enttäuschung. Unter Roberto Mancini fand die Nationalmannschaft Italiens, nach der verpassten Teilnahme an der WM 2018 in Russland, zur Stärke aus vergangenen Glanzzeiten zurück. Die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 glückte für die Italiener wesentlich besser. Als einziges Land mit Belgien brillierte man mit 10 Siegen in 10 Spielen und schoss dabei 37 Tore bei 4 Gegentoren. Mit den absolvierten Testspielen ist Italien nun seit 27 Spielen ungeschlagen. Der letzte EM-Test gegen Tschechien wurde mit 4:0 eindrucksvoll absolviert und einem glorreichen Auftakt steht somit nichts im Weg. Der türkischen Nationalmannschaft rechnen wir im Eröffnungsspiel wenig Chancen zu. Für die Testspiele wählte die Türkei überraschenderweise eher leichtere Gegner mit Moldawien, Guinea und Aserbaidschan. Zwei Siege und ein Unentschieden klingen bei den Namen sogar nach einer kleinen Katastrophe. Jedem wird allerdings wird noch der bärenstarke Auftritt des Teams von Senol Günes Ende März in der WM-Quali gegen die Niederlande im Gedanken geblieben sein. 4:2 gewannen die Türken und bewiesen eine super Einstellung gegen die Holländer. Unserer Meinung nach wäre ein Punktgewinn für die Türkei eine klare Überraschung und wir tippen auf einen Eröffnungssieg der Italiener in ihrer Hauptstadt Rom.

Kategorie: Klassisch 1X2

TIPP: Reguläre Spielzeit? 2, Italien: Quote 1,55

Als zweiten Tipp haben wir für euch eine richtig hohe Quote herausgegraben für ein Ereignis, welches wir als ziemlich sicher einstufen. Wer die abgelaufene Serie A Saison 20/21 verfolgt hat und einige Spiele von Inter Mailand gesehen hat, kennt das körperbetonte Spiel von Nicola Barella. Keine Frage, der gute Nicola ist auf seiner Position in Topform, aber erhält nicht selten eine Verwarnung. Insgesamt waren es in der abgelaufenen Spielzeit 5 Gelbe Karten in der Serie A und 2 Gelbe Karten in der Champions League. Wir tippen auf ein hartumkämpftes Spiel zum Start der Euro wo niemand sich etwas schenkt und setzen auf eine Verwarnung für Nicola Barella.

Kategorie: Spieler-Karten

TIPP: Erhält Karte? Barella, Nicolo – Ja: Quote 3,50

Mögliche Aufstellungen

Türkei: Cakir – Celik, Söyüncü, Demiral, Meras – Karaman, Yazici, Yokuslu, Tufan, Calhanoglu – Yilmaz

Italien: Donnarumma – Florenzi, Bonucci, Chiellini, Spinazzola – Barella, Jorginho, Locatelli – Berardi, Immobile, Insigne

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf unibet.at verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..