Wett-Tipps: Polen - Slowakei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

EURO 2020, Gruppe E: Polen vs. Slowakei, Montag 14. Juni 2021 – 18:00h LIVE auf ORF1

Am kommenden Montag geht es auch in der Gruppe E los. Polen trifft auf Slowakei und gespielt wird in der Gazprom-Arena in Sankt Petersburg. Wird es Lewandowski und Co. gelingen der Favoritenrolle gerecht zu werden? Oder schaffen es die Slowaken, ihren Nachbarn aus dem Norden, wichtige Zähler im Kampf, um den Aufstieg abzuknöpfen? Wir haben uns auch diesmal ausführlich mit der Partie beschäftigt und wir hoffen, dass wir euch mit unserer Prognose bzw. unseren Tipps wichtige „Zähler“, auf euren Interwetten-Konten, sichern können.

SICHER WETTEN INTERWETTEN
Hol dir deinen Willkommensbonus bei Interwetten!

*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Polen hat eine Mission und diese lautet Aufstieg. Für die Truppe von Trainer Paulo Sousa wäre alles andere als ein Aufstieg in die KO-Phase eine Enttäuschung. In der Qualifikation für die Europameisterschaft haben sich die Polen sehr eindrucksvoll präsentiert. Lediglich 5 Zähler konnten nicht aufgesammelt werden (S8-U1-N1) und 7-mal hat man sogar die Null hinten bewahren können. Alles scheint auf den ersten Blick auf Polen hinzudeuten – doch die Vorbereitung für die EM lief alles andere als geschmiert. In der UEFA Nations-League musste man sich mit Platz 3 in der Gruppe zufriedengeben. Lediglich Bosnien & Herzegowina konnte man hinter sich lassen. Gegen Italien und Niederlande (die beiden anderen Kontrahenten) eroberte man 1 Punkt von 12 möglichen. Und auch die Statistik der letzten Spiele lässt eher Zweifel aufkommen als Optimismus. Von den letzten 7 Spielen konnte nur 1 Spiel gewonnen werden.

Dieser einzige Sieg wurde gegen Mini-Andorra geholt im Rahmen der WM-Qualifikation. Auch in den beiden Freundschaftsspielen gegen Russland bzw. Island konnte man überzeugen und so war es am Ende nicht verwunderlich, als beide Male die Spiele Remis endeten. Zu dieser eher mageren Statistik kommt noch hinzu, dass Trainer Sousa auf die Topstürmer Milik und Piatek nicht setzen kann. Beide Spieler werden die EM verletzungsbedingt aussetzen müssen. Nicht alles ist aber tiefschwarz bei den Polen. Sehr hell strahlt der Stern von Robert Lewandowski. Der Weltklassestürmer ist eine Ausnahmekönner und wir können gespannt drauf blicken, wie der Pole seine Stärken bei der EM ausspielt. Polen wird versuchen, dass Ergebnis von 2016 zu egalisieren. Damals scheiterte man erst im Viertelfinale am späteren Europameister Portugal mit 3-5 im Elfmeterschießen. Um dieses Ziel zu erreichen wird ein Sieg gegen Slowakei am kommenden Montag nötig sein. Aber die Bialo-Czerwoni haben nicht unbedingt die beste Statistik, wenn es um Spiele gegen den Nachbarn aus dem Süden geht. 3 der letzten 4 direkten Aufeinandertreffen wurden alle samt verloren. Das letzte Spiel datiert aber aus dem Jahr 2013 – damals bezwang die Slowakei die Weiß-Roten mit 2-0.

Die Slowakei muss daher erstmal bezwungen werden. Und falls es die Polen schaffen sollten die Repre zu besiegen, dann sind sie die Ersten, die dieses Kunststück im Jahr 2021 geschafft haben. Nur rosarot ist die Welt der Slowaken ebenfalls nicht. Zwar verlor man noch kein Spiel im Jahr 2021 aber auch die Slowaken konnten nur 1 Spiel von den letzten 7 Spielen für sich entscheiden. Man bezwang in der WM-Qualifikation Russland mit 2-1. Für die EM qualifizierte sich die Truppe von Trainer Tarkovic über den Umweg Playoff. Man bezwang Irland und Nordirland und sicherte sich so das Ticket für die Europameisterschaft. Die Slowaken sind unberechenbar und man weiß nie in welcher Verfassung sie auftreten werden. Dieser Truppe ist einfach alles zuzutrauen. Aber auch ihnen gelangen die Generalproben nicht unbedingt. Beide Freundschaftsspiele (Österreich und Bulgarien waren die Gegner) konnten nicht gewonnen werden und daher stellt sich uns die Frage, wie man am besten eine Prognose für so ein ausgeglichenes Duell abgibt?

Man kommt bei genauerer Analyse dieses Spiels nicht um das Wort ausgeglichen herum. Daher legen wir uns fest. Wir glauben nämlich, dass diese Partie am Ende keinen Sieger haben wird.

Kategorie: Hauptwetten (1/X/2)

TIPP: X, Quote 3,30

Unser zweite Tipp ist ein extravaganter. Wir glauben nämlich, dass dieses Duell mit Toren verbunden sein wird. Lewandowski und Co ist immer ein Tor zuzutrauen und auf der anderen Seite wird Playmaker Marek Hamsik mit seinen Lochpässen seine Mitspieler versuchen in Szene zu setzen. Passed zur EM bietet Interwetten etliche Kombinationen, auf welche gesetzt werden kann. Eine ist uns besonders ins Auge gesprungen. Wir gehen nämlich von einem X aus und dadurch, dass wir ebenfalls mit Toren rechnen, haben wir eine passende Kombination finden können. Je nach Geschmack kann hier abgewogen werden, welches Team eher kurzfristig die Führung übernehmen wird. Wir gehen davon aus, dass die Slowakei in Führung gehen wird aber, dass das Spiel am Ende X enden wird.

Kategorie: Spielverlauf

TIPP: Slowakei trifft zuerst und Unentschieden, Quote 9,50

Mögliche Aufstellungen:

Polen: Szczesny – Damidowicz, Glik, Kedziora – Moder, Krychowiak, Puchacz, Zielinski, Frankowski – Swiderski, Lewandowski

Slowakei: Dubravka – Hubocan, Valjent, Skriniar, Pekarik – Kucka, Hamsik, Weiss, Duda, Mak - Duris

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf interwetten.com verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..