Sexismus-Debatte nach On-Court-Coaching

Sexismus-Debatte nach On-Court-Coaching Foto: © getty
 

Das Erstrunden-Match zwischen Julia Görges und Misaki Doi beim WTA-Turnier in Luxemburg zieht eine Sexismus-Debatte in den sozialen Medien nach sich.

Christian Zahalka versuchte beim On-Court-Coaching seinen Schützling Doi aufzubauen und meinte aufgrund der starken Aufschlagleistung von Görges: "Ich weiß, es ist so, als würde man gegen Karlovic mit großen Brüsten spielen" (Original: "Like Karlovic with big boobs").

Der baumlange Ivo Karlovic ist auf der Herren-Tour für seinen Aufschlag gefürchtet, in seiner Karriere schlug er 13.508 Asse, womit er auch den ATP-Rekord hält.

Zahalka beruhigte Doi, indem er prophezeite, dass Görges "nicht die ganze Zeit so aufschlagen" werde. Die Deutsche gewann schlussendlich aber doch mit 5:7, 6:1, 6:3.

Ungeachtet des Spielausgangs empfanden manche Fans die Aussagen von Zahalka als sexistisch. Andere wiederum fassten sie als Kompliment für die starke Aufschlagleistung von Görges auf.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..