US-Open-Shootingstar in Indian Wells ausgeschieden

US-Open-Shootingstar in Indian Wells ausgeschieden Foto: © getty
 

Wie schon die dritte Runde, sorgt auch das Achtelfinale des WTA-1000-Turniers in Indian Wells für die eine oder andere Überraschung.

Nach dem Aus der topgesetzten Karolina Pliskova galt Iga Swiatek als neue Favoritin auf den Titel. In diese Rolle schlüpft aber nun eine andere Spielerin. In der Runde der letzten 16 zieht die auf Nummer zwei gesetzte Polin mit 4:6, 3:6 den Kürzeren gegen Jelena Ostapenko (LET-29). Körperliche Beschwerden machten der 20-jährigen Swiatek zunehmend Probleme. Aufgrund von Magenschmerzen muss sie den Platz phasenweise sogar verlassen.

Im Viertelfinale trifft Ostapenko nun auf Shelby Rogers, die US-Open-Finalistin Leylah Fernandez (Bild) in einem packenden Duell trotz Rückstand 2:6, 6:1, 7:6(4) besiegt.

Neben Swiatek und Fernandez muss auch Elina Svitolina, Nummer sieben der WTA-Rangliste, die Segel streichen. Die Ukrainerin spielt mit lädiertem, rechten Bein und unterliegt Jessica Pegula (USA-24) klar 1:6, 1:6. Im Viertelfinale wartet auf Pegula nun Victoria Azarenka, die Aliaksandra Sasnovich ein 6:3, 6:4 abringt.

Große Freude herrscht hingegen bei Angelique Kerber. Die 33-jährige Deutsche bestätigt ihre starke Form und schlägt Ajla Tomljanovic 6:4, 6:1. Kerber (WTA-Nr. 15) bekommt es im Viertelfinale mit der Spanierin Paula Badosa (27), die French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova 6:1, 7:5 besiegt, zu tun.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..