Fünf ÖTV-Herren bei US Open im Doppel am Start

Aufmacherbild Foto:
 

Im Herren-Doppel sind bei den US Open in diesem Jahr gleich fünf Österreicher im Hauptbewerb mit dabei.

Oliver Marach ist mit Mate Pavic, mit dem er in Wimbledon das Endspiel erreichte, als Nummer neun gesetzt. Zum Auftakt trifft das steirisch-kroatische Duo auf die US-Wildcard-Paarung Vasil Kirkov/Danny Thomas.

Die ersten gesetzten Gegner für Marach/Pavic wären schon in Runde drei zwei US-Doppel-Legenden: Bob und Mike Bryan sind zwar mittlerweile auch schon 39 Jahre alt, allerdings gerade in Flushing Meadows besonders stark. Die Zwillingsbrüder haben die US Open schon fünf Mal gewonnen.



Marach hat übrigens als einziger Österreicher auch für das Mixed genannt.

Schweres Los für Knowle/Peya

Gleich zum Auftakt bekommt es die einzige rein-österreichische Paarung Julian Knowle/Alexander Peya mit Gesetzten zu tun. Die Routiniers müssen gegen die Mitfavoriten Jamie Murray/Bruno Soares (GBR/BRA-4) auf den Platz.

Philipp Oswald spielt mit dem Brasilianer Andre Sa und könnte bei einem Sieg in Runde zwei auf seinen Landsmann Marach treffen.

Gemeinsam mit Nikolos Basilaschwili spielt auch Andreas Haider-Maurer Doppel, erste Gegner sind die Franzosen Julien Benneteau/Edouard Roger-Vasselin.

Textquelle: © LAOLA1.at

Transfergerüchte: Diese Transfers könnten noch passieren

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare