Thiem gesundet und euphorisch in die US Open

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach vielen Tagen des Bangens um die Fitness von Dominic Thiem gibt Österreichs Tennis-Star zwei Tage vor seinem Auftakt in die US Open gegen den Italiener Thomas Fabbiano (Di., 19:15 Uhr) mehr als nur Entwarnung.

"Es geht aufwärts! Fest steht, dass ich am Dienstag spielen werde. Ich hab mich relativ gut erholt, weil ich in den letzten Tagen extrem aufgepasst habe und auch alle anderen Termine abgesagt wurde", freut sich der Lichtenwörther, wieder zur Gesundheit zurückgefunden zu haben.

"Ich habe heute mit dem richtigen Training begonnen. Den Ball hab ich richtig gut am Schläger, mein Gefühl ist sehr gut. Das ist cool, vor allem wenn man bedenkt, dass ich fast zwei Wochen lang nicht gespielt hab", freut sich Thiem über ein gelungenes, erstes Stelldichein mit dem Filzball.

Was die Zuversicht betrifft, bleibt der Weltranglisten-Vierte aber lieber auf Halbgas: "Die Erwartungshaltung bleibt gering. Bei einem Grand Slam geht es über fünf Sätze, da muss man körperlich einfach top drauf sein. Sonst ist man schnell weg!"

Textquelle: © LAOLA1.at

Hurkacz holt in Winston-Salem 1. polnischen ATP-Titel seit 1982

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare