Für Moya wäre Paris-Triumph Nadals größte Leistung

Für Moya wäre Paris-Triumph Nadals größte Leistung Foto: © getty
 

Ein Triumph bei den French Open am Sonntag von Rafael Nadal wäre in den Augen seines Trainers Carlos Moya die größte Leistung in der Karriere des Tennis-Superstars.

Es würde sogar den völlig unerwarteten 21. Major-Sieg nach seiner Verletzungspause im vergangenen Jänner bei den Australian Open in Melbourne überbieten, meinte Moya am Samstag vor dem Endspiels Nadals gegen Casper Ruud aus Norwegen.

"Was ich in Australien dieses Jahr gesehen habe, war über allem anderen. Aber was ich hier sehe: Das ist eine noch größere Widerstandsfähigkeit", sagte Moya der Nachrichtenagentur Reuters. "Es wäre sehr speziell, wenn er gewinnt. Meiner Meinung nach würde er dafür die größte Anerkennung seiner Karriere verdienen."

In Melbourne hatte Nadal im Finale gegen Daniil Medvedev einen 0:2-Satzrückstand noch gedreht und seinen zweiten Titel beim "Happy Slam" geholt. Und nur ein paar Monate vorher hatte er sogar an den Rücktritt gedacht, weil das Problem am Fuß, das ihn schon seine ganze Karriere begleitet, wieder stark aufgetreten ist. Darum hatte er 2021 u.a. Wimbledon, die Olympischen Spiele und die US Open versäumt.

Nach Melbourne war Nadal damals ziemlich schlecht vorbereitet angereist und hatte zudem noch kurz davor eine Covid-19-Erkrankung gehabt. Moya meinte aber, dass es in Paris sogar härter war, wo Nadal sogar einen eigenen Arzt mitgebracht hat, um durch das Turnier zu kommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..