Zverev und Tsitsipas ziehen in 2. Paris-Runde ein

Zverev und Tsitsipas ziehen in 2. Paris-Runde ein Foto: © getty
 

Die Mit-Favoriten Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev geben sich anders als Dominic Thiem in der 1. Runde der French Open keine Blöße und ziehen jeweils in die nächste Runde des Grand-Slam-Turniers ein.

Zverev, in Paris als Nummer sechs gesetzt, muss gegen seinen Landsmann Oscar Otte aber lange kämpfen und ebenfalls über fünf Sätze gehen. Nach 0:2-Satzrückstand dreht er das Spiel aber noch zu seinen Gunsten und siegt letztlich 3:6, 3:6, 6:2, 6:2, 6:0.

Tsitsipas hat gegen den französischen Routinier Jeremy Chardy nur zu Beginn Probleme, wird mit Fortdauer der Partie aber immer stärker und zieht mit einem 7:6(8), 6:3, 6:1 locker in die nächste Runde ein. Der auf fünf gesetzte Grieche unterstreicht damit seine starke Form und gilt als gefährlicher Außenseiter auf den Turniersieg.

Siege feiern von den gesetzten Spielern außerdem der Russe Karen Khachanov (6:1, 6:2, 6:3 gegen Vesely), der Spanier Roberto Bautista-Agut (6:4, 6:4, 6:2 gegen Vilella) und der Italiener Fabio Fognini (6:4, 6:1, 6:4 gegen Barrere).

Auch der lange verletzte Japaner Kei Nishikori (6:4, 6:7/4, 6:3, 4:6, 6:4 gegen den italienischen Qualifikanten Giannessi) kämpft sich eine Runde weiter.

Die Koffer packen muss hingegen Grigor Dimitrov. Die Nummer 16 des Turniers gibt beim Stand von 6:2, 6:3, 5:7 und 0:3 gegen den Amerikaner Giron verletzungsbedingt auf.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..