Thiem: "Sportlerwahl ist mir wurscht"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gemeinsam mit Marcel Hirscher und Stefan Kraft gilt Dominic Thiem auch heuer wieder als heißer Kandidat auf bei der Wahl zum österreichischen Sportler des Jahres.

Im Vorjahr erhielt Ski-Ass Hirscher den Vorzug. Auch heuer gilt der sechsfache Gesamtweltcup-Sieger als großer Favorit.

Thiem misst dem am 2. November verlierenen Preis allerdings keine große Bedeutung zu: "Ich schaue mir die Sportlerwahl seit 20 Jahren im Fernsehen an. Es ist natürlich eine schöne Ehrung, aber mir persönlich total egal. Ob ich es werde oder nicht - das ist mir komplett wurscht."



Bresnik sieht "geringen Stellenwert"

Auch Coach Günter Bresnik kann die vielen Diskussionen um die Sportler-Wahl nicht nachvollziehen. "Den Sportler des Jahres bestimmen die Journalisten. Für mich hat die Wahl einen geringen Stellenwert."

Das Hauptproblem für den 55-jährigen Niederösterreicher sei der altbekannte Äpfel-Birnen-Vergleich. "Es ist schon komisch, dass man Sportarten miteinander vergleicht, die man nicht vergleichen kann. Einen Skifahrer kann man nicht mit einem Tennis-Spieler vergleichen."

Große Anerkennung für Hirscher

Das Problem bei den meisten Wintersportarten sei einfach die weltweite Verbreitung. "Es gibt Sportarten, die nur in wenigen Ländern ausgeübt werden. Tennis ist eine Weltsportart. Wenn ein Leichtathlet Olympiasieger oder Weltmeister wird, hätte das für mich einen anderen Stellenwert."

Bresnik betont allerdings auch, dass vor allem ein Marcel Hirscher ein einzigartiger Athlet sei.

"Hirscher ist für mich ein außergewöhnlicher Sportler und Mensch. Da hat mich schon viel von ihm beeindruckt. Der ist nicht umsonst über Jahre hinweg so erfolgreich. Das ist eine außergewöhnliche Klasse, die der hat. Verdient hat er sich die Auszeichung Sportler des Jahres allemal."

Bislang wurde bei der österreichischen Sportlerwahl erst drei Mal ein Tennis-Spieler zum Sportler des Jahres gewählt. Thomas Muster schaffte es 1990 und 1995, Jürgen Melzer holte sich den Titel im Jahr 2010. Statistik: Alle Sportler des Jahres>>>



Textquelle: © LAOLA1.at

Sturms James Jeggo auf dem Zettel von Championship-Klubs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare