Federer: "Hatte extrem viele Emotionen in mir"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es war eine Szene, die in die Sportgeschichte eingehen wird.

Als ein vor Glück weinender Roger Federer bei der Siegerehrung bei den Australian Open seine 20. Grand-Slam-Trophäe überreicht bekam, hielt sein großes Vorbild, Tennis-Legende Rod Laver, per Handy-Kamera die bewegenden Momente in Bildern fest.

"Ich habe es durch meine Tränen in den Augen gar nicht sehen können, dass er mich beim Weinen fotografiert hat", sagte der überglückliche Schweizer nach dem Match.



"Ich weiß gar nicht, was ich euch erzählen soll. Ich bin heuer einfach so schnell ins Endspiel eingezogen. Das Semifinale (Anm.: Chung musste im zweiten Satz aufgeben) war so schnell vorbei. Dadurch hatte ich noch extrem viele Emotionen in mir drinstecken. Viel mehr als im vergangenen Jahr, als ich im Turniverlauf gegen Kei Nishikori und Stan Wawrinka so hart kämpfen musste", erklärte Federer seinen emotionalen Ausbruch.

"Es war wie eine große Party"

"Als ich darüber nachdachte, was ich beim Platz-Interview sagen wollte, wurde jedes Thema, das ich in Betracht zog, sehr bedeutsam und emotional. Meinem Team danken, Marin gratulieren, den Zuschauern danken, dem Turnier danken. Am Ende ist es einfach wie eine große Party gewesen."

"Ich habe während meiner Ansprache immer gehofft, dass ich mich gleich wieder sammeln kann. Aber ich konnte es einfach nicht", sprach Federer offen über seine durcheinandergewirbelte Gefühlswelt.

Alle 20 Grand-Slam-Titel von Roger Federer in Bildern:

Bild 1 von 21

Wimbledon 2003 - 7:6 (5), 6:2, 7:6 (3) gegen Mark Philiippoussis

Bild 2 von 21 | © getty

Australian Open 2004 - 7:6 (3), 6:4, 6:2 gegen Marat Safin

Bild 3 von 21 | © getty

Wimbledon 2004 - 4:6, 7:5, 7:6 (3), 6:4 gegen Andy Roddick

Bild 4 von 21 | © getty

US Open 2004 - 6:0, 7:6 (3), 6:0 gegen Lleyton Hewitt

Bild 5 von 21 | © getty

Wimbledon 2005 - 6:2, 7:6 (2), 6:4 gegen Andy Roddick

Bild 6 von 21 | © getty

US Open 2005 - 6:3, 2:6, 7:6 (1), 6:1 gegen Andre Agassi

Bild 7 von 21 | © getty

Australian Open 2006 - 5:7, 7:5, 6:0, 6:2 gegen Marcos Baghdatis

Bild 8 von 21 | © getty

Wimbledon 2006 - 6:0, 7:6 (5), 6:7 (2), 6:3 gegen Rafael Nadal

Bild 9 von 21 | © getty

US Open 2006 - 6:2, 4:6, 7:5, 6:1 gegen Andy Roddick

Bild 10 von 21 | © getty

Australian Open 2007 - 7:6 (2), 6:4, 6:4 gegen Fernando Gonzalez

Bild 11 von 21 | © getty

Wimbledon 2007 - 7:6 (7), 4:6, 7:6 (3), 2:6, 6:2 gegen Rafael Nadal

Bild 12 von 21 | © getty

US Open 2007 - 7:6 (4), 7:6 (2), 6:4 gegen Novak Djokovic

Bild 13 von 21 | © getty

US Open 2008 - 6:2, 7:5, 6:2 gegen Andy Murray

Bild 14 von 21 | © getty

French Open 2009 - 6:1, 7:6 (1), 6:4 gegen Robin Söderling

Bild 15 von 21 | © getty

Wimbledon 2009 - 5:7, 7:6 (6), 7:6 (5), 3:6, 16:14 gegen Andy Roddick

Bild 16 von 21 | © getty

Australian Open 2010 - 6:3, 6:4, 7:6 (11) gegen Andy Murray

Bild 17 von 21 | © getty

Wimbledon 2012 - 4:6, 7:5, 6:3, 6:4 gegen Andy Murray

Bild 18 von 21 | © getty

Australian Open 2017 - 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 gegen Rafael Nadal

Bild 19 von 21 | © getty

Wimbledon 2017 - 6:3, 6:1, 6:4 gegen Marin Cilic

Bild 20 von 21 | © getty

Australian Open 2018 - 6:2, 6:7(5) ,6:3, 3:6, 6:1 gegen Marin Cilic (CRO)

Bild 21 von 21 | © getty

"Manchmal wünschte ich, dass ich das besser unter Kontrolle hätte. Aber es ist so, wie es ist. Ich bin aber auch glücklich darüber, dass ich meine Emotionen zeigen und mit den Menschen teilen kann. Die Emotionen sind nur deshalb so groß, weil so viele Zuschauer da sind. Ohne ihnen wäre das nicht der Fall."

Federer war vor Endspiel extrem nervös

Aber schon vor dem großen Endspiel gegen Cilic hatte Federer den Kopf voller Gedanken, die er nur schwer in Ordnung bringen konnte. "Das Match gegen Chung war so schnell vorbei, dass ich viel Zeit darüber hatte, über das Finale nachzudenken. Ich habe immer nur daran gedacht, wie cool es wäre, den 20. Titel holen zu können und wie schrecklich es sein würde, wenn ich verlieren würde. Das ging 36 Stunden durch meinen Kopf", vermisste Federer trotz seiner 36 Jahre die erwünschte Abgebrühtheit mit solchen Situationen umgehen zu können.

"Ich war den ganzen Tag unglaublich nervös. Es hat mich innerlich aufgefressen. Deshalb war ich, nachdem es vorbei war, so extrem erleichtert", sagte der nunmehr 20-fache Grand-Slam-Gewinner.

Schafft es Federer wieder an die Spitze?

"Ich habe jetzt drei Slams in zwölf Monaten gewonnen", konnte Federer, der seinen Titel in Melbourne erfolgreiche verteidigte und im vorigen Jahr auch in Wimbledon triumphierte, seinen Erfolg kaum fassen. "Ich kann es selbst kaum glauben. Wenn ich meinen Turnierkalender gut gestalte und hungrig bleibe, können noch viele schöne Dinge passieren", denkt der Ausnahmekönner allerdings auch schon wieder an die Zukunft.

Auch mit 36 Jahren und 20 Major-Titeln scheint der Erfolgshunger des Tennis-Maestros noch lange nicht gestillt zu sein. "Ich glaube nicht, dass das Alter eine Rolle spielt. Am Ende des Tages ist es nur eine Zahl."

Federer liegt nach dem Triumph in Melbourne nur mehr 155 Punkte hinter dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal, der im Viertelfinale gegen Cilic verletzt aufgab.

Allerdings muss Federer im März jeweils 1.000 Punkte von seinen Vorjahres-Turniersiegen in Indian Wells und Miami verteidigen. Außerdem erscheint es wahrscheinlich, dass der Schweizer wie im Jahr 2017 auf die komplette Sandplatz-Saison verzichten könnte.

Würde er allerdings spielen, wäre ihm die Rückkehr an die Weltranglistenspitze wohl kaum zu nehmen. Die Planung der kommenden Monaten wird sich Federer also nicht leicht machen. "Ich muss jetzt genau überlegen, wo ich meine Prioritäten setze. Es stehen aufregende Zeiten bevor."

Die besten Bilder von den Australian Open 2018:

Bild 1 von 103 | © getty
Bild 2 von 103 | © getty
Bild 3 von 103 | © getty
Bild 4 von 103 | © getty
Bild 5 von 103 | © getty
Bild 6 von 103 | © getty
Bild 7 von 103 | © getty
Bild 8 von 103 | © getty
Bild 9 von 103 | © getty
Bild 10 von 103 | © getty
Bild 11 von 103 | © getty
Bild 12 von 103 | © getty
Bild 13 von 103 | © getty
Bild 14 von 103 | © getty
Bild 15 von 103 | © getty
Bild 16 von 103 | © getty
Bild 17 von 103 | © getty
Bild 18 von 103 | © getty
Bild 19 von 103 | © getty
Bild 20 von 103 | © getty
Bild 21 von 103 | © getty
Bild 22 von 103 | © getty
Bild 23 von 103 | © getty
Bild 24 von 103 | © getty
Bild 25 von 103 | © getty
Bild 26 von 103 | © getty
Bild 27 von 103 | © getty
Bild 28 von 103 | © getty
Bild 29 von 103 | © getty
Bild 30 von 103 | © getty
Bild 31 von 103 | © getty
Bild 32 von 103 | © getty
Bild 33 von 103 | © getty
Bild 34 von 103 | © getty
Bild 35 von 103 | © getty
Bild 36 von 103 | © getty
Bild 37 von 103 | © getty
Bild 38 von 103 | © getty
Bild 39 von 103 | © getty
Bild 40 von 103 | © getty
Bild 41 von 103 | © getty
Bild 42 von 103 | © getty
Bild 43 von 103 | © getty
Bild 44 von 103 | © getty
Bild 45 von 103 | © getty
Bild 46 von 103 | © getty
Bild 47 von 103 | © getty
Bild 48 von 103 | © getty
Bild 49 von 103 | © getty
Bild 50 von 103 | © getty
Bild 51 von 103 | © getty
Bild 52 von 103 | © getty
Bild 53 von 103 | © getty
Bild 54 von 103 | © getty
Bild 55 von 103 | © getty
Bild 56 von 103 | © getty
Bild 57 von 103 | © getty
Bild 58 von 103 | © getty
Bild 59 von 103 | © getty
Bild 60 von 103 | © getty
Bild 61 von 103 | © getty
Bild 62 von 103 | © getty
Bild 63 von 103 | © getty
Bild 64 von 103 | © getty
Bild 65 von 103 | © getty
Bild 66 von 103 | © getty
Bild 67 von 103 | © getty
Bild 68 von 103 | © getty
Bild 69 von 103 | © getty
Bild 70 von 103 | © getty
Bild 71 von 103 | © getty
Bild 72 von 103 | © getty
Bild 73 von 103 | © getty
Bild 74 von 103 | © getty
Bild 75 von 103 | © getty
Bild 76 von 103 | © getty
Bild 77 von 103 | © getty
Bild 78 von 103 | © getty
Bild 79 von 103 | © getty
Bild 80 von 103 | © getty
Bild 81 von 103 | © getty
Bild 82 von 103 | © getty
Bild 83 von 103 | © getty
Bild 84 von 103 | © getty
Bild 85 von 103 | © getty
Bild 86 von 103 | © getty
Bild 87 von 103 | © getty
Bild 88 von 103 | © getty
Bild 89 von 103 | © getty
Bild 90 von 103 | © getty
Bild 91 von 103 | © getty
Bild 92 von 103 | © getty
Bild 93 von 103 | © getty
Bild 94 von 103 | © getty
Bild 95 von 103 | © getty
Bild 96 von 103 | © getty
Bild 97 von 103 | © getty
Bild 98 von 103 | © getty
Bild 99 von 103 | © getty
Bild 100 von 103 | © getty
Bild 101 von 103 | © getty
Bild 102 von 103 | © getty
Bild 103 von 103 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid Wien spielt bei der Derby-Generalprobe nur 1:1

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare