Hingis muss am Court als Osteopathin ran

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Martina Hingis bleibt erstmals seit drei Jahren bei den Australian Open in Melbourne ohne Titel.

Im Viertelfinale des Mixed-Bewerbs muss sich die 36-jährige Schweizerin an der Seite des Inders Leander Paes der australischen Paarung Samantha Stosur und Sam Groth mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Dabei gibt die frühere Nummer eins auf dem Platz alles - und zwar augenscheinlich: Als es Paes im Rücken zwickt, bittet er sie, auf seinen Rücken zu steigen, um ihn auszuknacksen.

Die Rolle als Aushilfs-Osteopathin dürfte Hingis aber nicht liegen. "Sie ist zu leicht", beanstandet Paes im "Blick". Ein Kritikpunkt, mit dem Frauen für gewöhnlich überraschend gut umgehen können.

Textquelle: © LAOLA1.at

Serena Williams im Finale der Australian Open gegen Venus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare