Lockerung der Quarantänepflicht für die Stars?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Craig Tiley - Vorstandsvorsitzende der Australian Open - fordert von der Politik in Down Under eine Lockerung der Quarantänepflicht für internationale Tennisspieler beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne im Jänner 2021.

Er rechne damit, dass die australische Regierung den Spielern Sondergenehmigungen erteile, damit sie sich gut und von der Öffentlichkeit isoliert auf das Turnier vorbereiten können. Das sagte Tiley der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag.

Er sei "absolut" zuversichtlich, dass die Australian Open wie geplant vom 18. bis 31. Jänner in Melbourne stattfinden werden, erklärt Tiley. Derzeit müssen sich Einreisende für 14 Tage isolieren. Bei den US Open und den French Open hatte es für die Sportler Sonderregelungen gegeben.

Roger Federer will in Melbourne sein Comeback geben, Dominic Thiem möchte sich bei Novak Djokovic für die Finalniederlage 2019 revanchieren und Rafael Nadal hofft, seinen 21. Grand-Slam-Titel zu holen. Die Australian Open versprechen schon jetzt ein Mega-Event zu werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dennis Novak bei ATP-Turnier von Köln im Viertelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare