Thiem sagt Antreten in Paris-Bercy ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mit Novak Djokovic und Dominic Thiem werden beim ATP-Masters in Paris-Bercy in der kommenden Woche zwei große Namen fehlen.

Beide verzichten nach ihrem Viertelfinal-Aus in der Wiener Stadthalle auf ein Antreten in der französischen Hauptstadt. Das geht aus der Auslosung für das 1000er-Event am Samstag hervor, in der Djokovic und Thiem fehlen.

Der Niederösterreicher hatte die Reise nach Paris bereits am Freitag nach seinem Ausscheiden in Wien aufgrund der Probleme mit einer Blase am Fuß infrage gestellt, obwohl Paris-Bercy eigentlich fix eingeplant war.

"Wenn der Fuß nicht schmerzfrei ist bis zur ersten Runde, macht das wenig Sinn dort", erklärte Thiem, der sich nun offenbar gegen ein Antreten entschieden hat.

Ähnlich wie Djokovic, der das Corona-Reglement (das bessere Resultat aus zwei Jahren wird vorerst gewertet) ausnutzt und auf das Masters verzichtet. Der Serbe konzentriert sich nun ganz auf die ATP Finals in London, wo er schon fünffacher Sieger ist.

"Ich freue mich darauf, es ist das letzte Turnier des Jahres und ich werde alles tun, um mich gut darauf vorzubereiten. Ich habe eine Chance auf den Titel, die besten Acht werden dort sein. Nach den Slams ist das der stärkste Event, den wir auf der Tour haben, vielleicht der stärkste überhaupt, weil jedes Match, das man hat, ist gegen einen Top-8-Spieler."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid Wien: Yusuf Demir fehlt gegen Altach weiter wegen Corona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare