Thiem erstmals im Viertelfinale von Paris-Bercy

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem steht erstmals im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers in Paris-Bercy. Der 25-Jährige Österreicher schlägt den Kroaten Borna Coric in einem packenden Match mit 6:7 (3) 6:2 und 7:5.

Beide Spieler zeigen vor allem im dritten Satz Spitzentennis - Thiem gelingt das entscheidende Break zum 6:5 und kann danach ausservieren.

Der Lichtenwörther trifft im Viertelfinale am Freitag (2. Match nach 14 Uhr) nun auf Titelverteidiger Jack Sock. Der Amerikaner besiegt Malek Jaziri mit 6:0 und 6:4.

Thiem hat im ersten Satz drei Breakchancen, kann jedoch keine davon verwerten. Coric findet mit Fortdauer des ersten Satzes immer besser in die Partie und kann das Tiebreak mit 7:3 für sich entscheiden.

Den zweiten Satz dominiert Thiem dann. Dem Niederösterreicher gelingt ein frühes Break beim Stand von 1:1 und ein weiteres zum 5:2 – Endstand im zweiten Satz: 6:2.

Der Entscheidungssatz verläuft auf Messers Schneide. Thiem und Coric spielen beide Spitzentennis. Dem Kroaten gelingt beim Stand von 2:1 ein Break. Thiem erholt sich schnell und kommt direkt zum Rebreak. Der Niederösterreicher kann dann sogar selbst mit Break in Führung gehen – Coric gleicht jedoch direkt wieder aus. Ein Break zum 6:5 sichert Thiem nach über 2,5 Stunden den Matchgewinn.

Textquelle: © LAOLA1.at

Paris: Dominic Thiem besiegt Gilles Simon souverän

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare