Paris-Masters ohne verletzten Berrettini

Paris-Masters ohne verletzten Berrettini Foto: © getty
 

Das Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy geht ohne den Wien-Viertelfinalisten Matteo Berrettini in Szene.

Der bereits fix für die ATP Finals in Turin qualifizierte Italiener gab einen steifen Hals als Grund für die Absage an. Berrettini hatte ja in Wien ein enges Match gegen Jungstar Carlos Alcaraz verloren.

"Ich war schon in den vergangenen Tagen im Hals sehr steif. Ich will zu 100 Prozent fit sein für die ATP Finals in Turin", schrieb der 25-jährige Wimbledon-Finalist 2021 auf Instagram.

Sein Landsmann Jannik Sinner ist in Wien noch im Bewerb und spielte am Samstagnachmittag im Halbfinale gegen Frances Tiafoe (USA). Der Südtiroler überholt schon jetzt fix Dominic Thiem und wird erstmals in die Top Ten einziehen, der rekonvaleszente Niederösterreicher hingegen wie angekündigt erstmals seit Juni 2016 aus diesem Kreis fallen. Sinner kämpft noch um weiteren Platz eines Lokalmatadors beim "Masters" in Turin.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..