Emotionaler Turniersieg für Andy Murray

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lange herrschte Ungewissheit bezüglich eines erfolgreichen Comebacks, nun kann man getrost sagen: Andy Murray ist zurück!

Der Schotte gewinnt das Finale des ATP-250-Turniers gegen den an Nummer vier gesetzten Schweizer Stan Wawrinka mit 2:6, 6:4 und 6:4 und feiert damit seinen ersten Turniersieg seit März 2017.

Murrays Sieg ist umso beeindruckender, musste sich der 32-Jährige doch Anfang des Jahres nach den Australian Open einer Hüft-Operation unterziehen und seitdem mit einer künstlichen Hüfte spielen. Das erste Match nach seiner Operation bestritt der Schotte im August. Nach dem Matchball bricht Murray in Tränen aus.

"Nach allem was passiert ist, ist das einer meiner größten Siege", sagt ein emotionaler Murray nach dem Spiel.

Rublev Sieger in Moskau, Shapovalov-Premiere in Stockohlm

Im Endspiel zweier Wien-Starter in Moskau geht der Russe Andrej Rublev bei seinem Heimturnier als Sieger hervor. Rublev besiegt den US-Amerikaner Adrian Mannarino glatt in zwei Sätzen (6:4,6:0).

Den 15. Premieren-Sieger 2019 auf der ATP-Tour gibt es in Stockholm (635.750 Euro). Denis Shapovalov jubelt in Schweden in seinem ersten ATP-Finale über seinen ersten Titel. Der 20-jährige Kanadier setzt sich gegen den Serben Filip Krajinovic mit 6:4, 6:4 durch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Revolution in Tennis-Österreich? "Future For Tennis" - Eckpunkte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare