Lucky Loser Tiafoe eliminiert Shapovalov

Lucky Loser Tiafoe eliminiert Shapovalov Foto: © getty
 

Für Oliver Marach und Philipp Oswald endet der erste gemeinsame Auftritt nach den Olympischen Spielen im Achtelfinale des ATP-Masters in Toronto. Das ÖTV-Duo muss sich der als Nummer 4 gesetzten Paarung Kevin Krawietz/Horia Tecau (GER/ROM) knapp 2:6, 6:1, 10-12 geschlagen geben.

Lucky Loser Francis Tiafoe beendet die kanadischen Hoffnungen auf einen Heimsieg bei dem mit 2,85 Mio. Dollar dotierten Hartplatz-Event. Der US-Amerikaner gewinnt gegen den als Nummer fünf gesetzten Lokalmatador klar mit 6:1 und 6:4. Im Achtelfinale wartet Gael Monfils (FRA-11), der sich gegen John Millman (AUS) 3:6, 6:3, 6:4 durchsetzt.

Ebenfalls ausgeschieden ist Italiens Jungstar Yannik Sinner. Nach seinem Triumph in Washington verliert der Südtiroler in Toronto gegen den australischen Qualifikanten James Duckworth klar mit 3:6 und 4:6. Landsmann Fabio Fognini muss sich Andrey Rublev (RUS-4) 6:7(4), 3:6 geschlagen geben.

Diego Schwartzmann (ARG-8) setzt sich gegen Benoit Paire (FRA) mit 7:5, 6:1 durch. Karen Khachanov gewinnt das russische Duell mit Aslan Karatsev mit 7:6(7), 6:4 und ist am Donnerstag nächster Gegner von Geburtstagskind Stefanos Tsitsipas (GRE-3), der 23 Jahre alt wird. Hubert Hurkacz (HUN-7) steht nach der Absage von Kei Nishikori (JPN) kampflos im Achtelfinale.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..