Djokovic ist der Comeback-Mann des Jahres

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Novak Djokovic wird bei den ATP Finals in London von seinen Spielerkollegen zum Comeback-Mann des Jahres gewählt. Sein Coach Marian Vajda wird als Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Den "Stefan Edberg Sportsmanship Award" erhält der in London wegen einer Verletzung fehlende Rafael Nadal, unter den Fans wurde Roger Federer zum 16. Mal in Folge (!) zum Liebling erkoren.

Zum Newcomer des Jahres wird der 19-jährige Australier Alex de Minaur, als am meisten verbesserter Spieler der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas gewählt. Auch Oliver Marach/Mate Pavic als Nummer 1-Doppelteam befinden sich unter den Geehrten.

Zum besten ATP-Masters-1000-Event wird Indian Wells gekürt, das beste 500er wird das Turnier im Queen's Club (London), das beste 250er die Stockholm Open.

Textquelle: © LAOLA1.at

Markus Schopp singt Lobeshymnen auf den SV Mattersburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare