Erster Sieg in London! Thiem schlägt Nishikori

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem feiert beim ATP World Tour Finale in London im dritten und letzten Gruppenspiel seinen ersten Sieg.

Der Niederösterreicher schlägt Kei Nishikori (JPN) 6:1, 6:4 und zeigt dabei eine um einiges bessere Leistung als noch gegen Roger Federer.

Damit wahrt Thiem die Chance auf den Einzug ins Halbfinale, muss nun aber auf einen Zwei-Satz-Sieg von Kevin Anderson gegen Roger Federer im Abend-Match hoffen.

Anderson ist schon vor dem abschließenden Spiel fix für das Halbfinale qualifiziert.

Wichtige Punkte für Thiem

Thiem erwischt einen perfekten Start ins Spiel und nimmt Nishikori gleich den ersten Aufschlag ab. Der Japaner kommt danach aber besser ins Spiel, kann die Chancen auf das Rebreak aber nicht nutzen. Stattdessen gelingt Thiem das Break zum 5:1 und er serviert zum ersten Satz aus.

Im zweiten Satz lässt Thiem beim Stand von 2:2 eine große Chance aufs Break aus, holt sich dieses aber zum 4:3. In der Folge lässt sich Österreichs Nummer eins das Spiel nicht mehr nehmen.

Sollte Thiem nicht aufsteigen, ist der Sieg gegen Nishikori dennoch viel wert. Erstens bringt er 200 ATP-Punkte, die er als Bonus gegenüber allen nicht am Masters Teilnehmenden 2019 hat, zweitens stockt er sein diesjähriges Preisgeldkonto um weitere 203.000 Dollar (rund 180.300 Euro) auf.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid degradiert Fitness-Trainer Toni Beretzki

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare