Italien und Russland im Finale des ATP Cups

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Finale des ATP Cups in Melbourne lautet Italien gegen Russland!

Österreichs Gruppengegner Italien setzt sich gegen Spanien, das erneut ohne den angeschlagenen Grand-Slam-Rekordgewinner Rafael Nadal antritt, mit 3:0 durch. Fabio Fognini schlägt Pablo Carreno Busta 6:2, 1:6, 6:4, das zweite Einzel entscheidet Matteo Berrettini mit 6:3, 7:5 gegen Roberto Bautista-Agut für sich. Er bleibt damit auch gegen seinen dritten Top-15-Gegner, darunter Dominic Thiem, in dieser Woche ohne Satzverlust. Das Doppel findet nach w.o. der Spanier nicht mehr statt.

Russland zieht nach einem 2:1 gegen Deutschland ins Endspiel ein.

Zunächst setzt sich Andrey Rublev gegen Jan-Lennard Struff mit 3:6, 6:1, 6:2 durch, auch das zweite Einzel zwischen Alexander Zverev und Daniil Medvedev geht über drei Sätze. Der Weltranglistenvierte aus Russland behält letztlich mit 3:6, 6:3, 7:5 die Oberhand, Zverev muss sich im zweiten Satz am Rücken behandeln lassen.

Den einzigen Punkt für Deutschland holen im abschließenden Doppel Struff und Kevin Krawietz, die sich gegen Jevgeni Donskoi/Aslan Karazev 6:3, 7:6 (7:2) durchsetzen.

Das Finale findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab Mitternacht statt - im LIVE-Ticker >>>

Im ersten Einzel stehen sich Rublev und Fognini gegenüber, das zweite Duell bestreiten Medvedev und Berrettini. Für das Doppel sind Bolelli/Vavassori und Donskoi/Karazev genannt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Valentin Grubeck verlässt Ried und schließt sich Amstetten an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..