Roger Federer wehrt zwei Matchbälle ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem bekommt es am Freitag (ab circa 17 Uhr im LIVE-Ticker) im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Madrid wie erwartet mit Roger Federer zu tun.

Der Schweizer Superstar hat gegen den Franzosen Gael Monfils aber überaschend hart zu kämpfen. Der Eidgenosse startet zwar perfekt ins Match, gewinnt den ersten Satz mit 6:0, kommt dann aber gewaltig ins Straucheln.

Nach dem Verlust des zweiten Satzes mit 4:6 muss Federer im entscheidenden Durchgang bei 5:6 und eigenem Aufschlag sogar zwei Matchbälle abwehren.

Federer rettet sich ins Tiebreak und entscheidet dieses schlussendlich mit 7:3 klar für sich.

Bei uns verpasst ihr keinen einzigen Ballwechsel von Roger Federer gegen Dominic Thiem (ab circa 17 Uhr im LIVE-Ticker)>>>

Thiem hofft in Madrid auf seinen ersten 1000er-Titel auf Sand nach jenem auf Hardcourt in Indian Wells.

Nach zuletzt zwei Final-Niederlagen gegen Rafael Nadal (2017) und Alexander Zverev (2018) könnte er in der spanischen Hauptstadt im dritten Anlauf zuschlagen, doch davor erwartet den Schützling von Nicolas Massu zunächst ein schweres Viertelfinale.

"Das ist sehr schwer", meinte Thiem auf den möglichen Coup angesprochen. "Morgen erwartet mich eine richtig schwere Partie. Federer ist schon wieder top in Form auch auf Sand. Das Turnier ist unglaublich besetzt, ab heute gibt es nur noch absolute Kracherpartien. Ich freue mich, dass ich im Viertelfinale stehe."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Wird ein Brasilianer Zech-Nachfolger beim SCR Altach?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare