ATP-1000 in Cincinnati: Nadal sagt nach Sieg ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Via Facebook erklärt Rafael Nadal nach seinem Turnier-Sieg in Montreal seinen Verzicht auf die Teilnahme am ATP-1000-Turnier in Cincinnati.

Der Weltranglisten-Zweite gönnt sich eine Erholungspause. Er will seinen Körper nicht schon in dieser Woche wieder belasten, schreibt der 33-jährige Spanier nach seinem 35. Masters-Titel und seinem insgesamt 83. Turniersieg auf der ATP-Tour.

Nadal schont sich im Hinblick auf die am 26. August beginnenden US Open, dem letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York.

Über Nadals Absage für das Top-Event in Ohio freut sich in erster Linie der für Kasachstan spielende Russe Mikhail Kukushhkin.

Als Nummer 1 der Qualifikation (ATP-Nr. 44) unterlag er nach seinem Auftakt-Sieg gegen Jack Sock (USA) dem Russen Andrey Rublev mit 6:3, 4:6, 3:6.

Durch den Verzicht von Nadal rutscht Kukushkin nun als Lucky Loser in den Bewerb und nimmt Nadals Platz als Nummer 2 des Events ein. Damit verbunden erhält der 31-Jährige in der ersten Runde ein Freilos und wartet in Runde zwei auf den Sieger der Partie Adrian Mannarino (FRA) gegen Cristian Garin aus Chile.

Doppeltes Glück für Kukushkin, der sich bei einer möglichen Zweitrunden-Niederlage mit 39.120 Dollar trösten darf.

John Isner und Alex de Minaur in Runde zwei

Hart zu kämpfen, um in die zweite Runde einzuziehen, haben John Isner und Alex de Minaur.

Der US-Lokalmatador Isner kämpft Dusan Lajovic aus Serbien mit 7:6(3), 1:6 und 7:5 nieder. Der Australier de Minaur setzt sich gegen Marco Cecchinato (ITA) mit 6:7(5), 6:1 und 6:2 durch.

Österreichs Aushängeschild Dominic Thiem ist als Nummer 4 gereiht und trifft voraussichtlich am Mittwoch auf den Sieger der Party Andy Murray (GBR) gegen Richard Gasquet (FRA).


Textquelle: © LAOLA1.at

WTA Kanada: Williams gibt im Finale w.o., Titel an Andreescu

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare