Murray erreicht erstes Finale seit 2 Jahren

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Andy Murray erreicht erstmals seit 2017 ein Finale auf der ATP-Tour.

Der nach zwei Hüftoperationen in der Tennis-Weltrangliste weit zurückgefallene Schotte kämpft den jungen Franzosen Ugo Humbert in Antwerpen in 2:35 Stunden mit 3:6, 7:5, 6:2 nieder. Im Endspiel trifft der Brite nun auf den als Nummer 4 gesetzten Schweizer Stan Wawrinka.

Der dreifache Major-Sieger Murray ist eine ehemalige Nummer 1 der Welt und spielt als aktuell 243. aufgrund seiner Verletzung mit einem geschützten Ranking. Seit August kämpft er um ein Comeback, Anfang Oktober war er in Peking dem späteren Turniersieger Dominic Thiem im Viertelfinale unterlegen.

Gegen Wawrinka hat der 32-jährige Murray zwar 11 der bisher 19 Begegnungen gewonnen, ist zwei Jahre und acht Monate nach seinem bisher letzten Triumph 2017 in Dubai aber eher Außenseiter. Für den Briten ist es das 45. Finale, für Wawrinka das 30.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturms Ivan Ljubic widmet Tor gegen Salzburg verstorbenem Opa

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare