Konrad ist Österreichs Radsportler des Jahres

Aufmacherbild
 

Patrick Konrad darf sich erstmals Radsportler des Jahres in Österreich nennen. Der Niederösterreicher wird von einer heimischen Fachjury zum Besten seines Sports 2019 gewählt.

Der 28-Jährige verweist in der seit 1995 vom Österreichischen Radsport-Verband (ÖRV) ausgetragenen Wahl die Siegerin 2018, Laura Stigger, auf den zweiten Platz. Die Ränge drei und vier gehen mit Felix Großschartner und Gregor Mühlberger an Konrads Teamkollegen beim deutschen Rennstall Bora - hansgrohe.

Platz fünf belegen die aktuellen Radball-Weltmeister Markus Bröll und Patrick Schnetzer aus Vorarlberg.

Patrick Konrad wird starker Dritter bei der Tour de Suisse

Patrick Konrad - Österreichs Radsportler 2019

Mit einem deutlichen Vorsprung von 165 Punkten setzt sich Konrad (645 Punkte) gegenüber der Tirolerin Stigger (480 Punkte) durch. Die Fachjury belohnt die starke Saison von Konrad, der im Juni seinen ersten Profi-Sieg bei den österreichischen Straßenmeisterschaften einfuhr.

Zuvor begeistert er als Dritter bei der Tour de Suisse, geschlagen nur vom späteren Tour-Gewinner Egan Bernal und Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis. Konrad präsentiert sich aber nicht nur stark bei den Rundfahrten, sondern auch bei den Eintages-Rennen, wird Siebter beim Flèche Wallonne und Sechster beim Clásica Ciclista San Sebastian.

Laura Stigger holt Silber bei Welt- und Europameisterschaft

In der Wahl der Fachjury lässt Konrad die Tirolerin Stigger, die 2018 als jüngste Athletin aller Zeiten den Titel Österreichs Radsportlerin des Jahres errang. 2019 wechselt sie in die Klasse U23, gewinnt ihr erstes Weltcup-Rennen und erobert jeweils die Silbermedaille bei den Welt- und Europameisterschaften.

Auch der Drittplatzierte Großschartner (470 Punkte) kann 2019 auf eine tolle Saison zurückblicken. Er gewinnt sein erstes WorldTour-Rennen mit der Tour of Turkey und beweist bei vielen Rennen, dass er zur absoluten Weltelite der Rundfahrer gehört.

Der 26-Jährige aus Marchtrenk in Oberösterreich findet sich immer wieder am Ende der einwöchigen Landesrundfahrten unter den besten Zehn der Gesamtwertung, so auch bei den prestigeträchtigen Rennen wie der Tour de Romandie, der Kalifornien-Rundfahrt oder der Czech Cycling Tour.

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Thiem feiert Auftaktsieg gegen Mannarino

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare