TdF: Cavendish fehlt noch ein Sieg auf Rekord

TdF: Cavendish fehlt noch ein Sieg auf Rekord Foto: © GEPA
 

Der sensationelle Comeback-Lauf von Mark Cavendish bei der diesjährigen Tour de France geht weiter. Dem Briten fehlt nur noch ein Erfolg auf den Etappensieg-Rekord von Legende Eddy Merckx.

Der Ex-Weltmeister sprintet am Dienstag in Valence zu seinem heuer bereits dritten Coup bei der Frankreich-Rundfahrt. Der 36-Jährige aus dem Deceuninck-Team setzt sich, von seinen Kollegen im Finish perfekt in Szene gesetzt, vor den Belgiern Wout van Aert (Jumbo) und Jasper Philipsen (Alpecin) durch und feiert seinen 33. Tour-Tagessieg.

Cavendish war erst in letzter Minute in das Tour-Aufgebot seines neuen Teams gerutscht. Drei Jahre nach seiner letzten Teilnahme erweist sich der in den vergangenen Saisonen von Problemen geplagte Weltmeister von 2011 nun aber unerwartet als schnellster Mann im Feld.

Einige seiner Sprintkonkurrenten mussten in den vergangenen Tagen in den Bergen aufgrund von Zeitlimit-Überschreitungen aussteigen, auch deshalb könnte Cavendish in den nächsten elf Tagen den Merckx-Rekord noch brechen.

Am Mittwoch, wenn es von Sorgues nach Malaucene zweimal über den berühmt-berüchtigten Mont Venteux geht, treten aber wieder die Bergspezialisten in Aktion. Der zehnte Abschnitt bringt in der Gesamtwertung mit dem bisherigen Dominator Tadej Pogacar an der Spitze keine Verschiebungen, obwohl in der Schlussphase starke Seitenwinde für viel Unruhe und abgerissene Fahrer im Feld sorgen.

Die Fahrer mit den meisten Etappensiegen bei der Tour de France:

1. Eddy Merckx (BEL) 34 Siege
2. Mark Cavendish (GBR) 33 *
3. Bernard Hinault (FRA) 28
4. Andre Leducq (FRA) 25
5. Andre Darrigade (FRA) 22

* noch aktiv



Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..