Olympia-Zweiter Dumoulin von Auto angefahren

Olympia-Zweiter Dumoulin von Auto angefahren Foto: © getty
 

Der Olympia-Zweite im Zeitfahren, Tom Dumoulin, muss seine ohnehin nur kurze Saison vorzeitig abbrechen.

Der Niederländer wurde am Donnerstag im Training von einem Auto angefahren, brach sich dabei das rechte Handgelenk und muss operiert werden. Das teilt sein Team Jumbo-Visma mit.

"Das ist eine große Enttäuschung, weil ich gerade wieder richtig gut war", sagt Dumoulin, der nach einer mehrmonatigen Schaffenspause aufgrund von vorangegangenen Gesundheits- und Motivationsproblemen erst im Juni in den Rennbetrieb zurückgekehrt war. Nun verpasst der frühere Sieger des Giro d'Italia unter anderem die WM in Flandern.

"Ich hatte viel Selbstvertrauen, dass ich einen starken Monat fahren kann", bedauert der Zeitfahrweltmeister von 2017.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..