news

Niederlage im Quali-Finale! Österreicher verpasst Olympia

Lediglich ein Sieg trennte Ahmed Hagag schließlich davon, bei den Olympischen Spielen in Paris im Medaillenkampf anzutreten.

Niederlage im Quali-Finale! Österreicher verpasst Olympia Foto: © GEPA

Österreichs Boxer werden bei den Olympischen Spielen in Paris nicht vertreten sein.

Der aussichtsreiche Ahmed Hagag unterlag am Sonntag beim finalen Qualifikationsturnier in Bangkok nach zwei Siegen im entscheidenden Kampf der Klasse über 92 kg dem spanischen Europameister Ayoub El-Aissaou nach Punkten. Schon rund eine Woche davor waren in Thailand drei seiner Landsleute ausgeschieden.

Hagag war mit einem Head-to-Head von 1:2 in das Duell mit El-Aissaou gegangen, und zwar recht offensiv. Die erste von drei Runden entschied der 24-Jährige auch für sich, nach der zweiten war der iberische Gegner leicht vorne.

In der letzten Runde platzierte der Oberösterreicher einige gute Schläge, nach einem Angriff kassierte er aber einen Konter und musste kurz zu Boden. Das daraus resultierende Punktedefizit holte Hagag nicht mehr auf. Nur einer der fünf Kampfrichter hatte den Superschwergewichtler letztlich vorne.

Kommentare