Achtelfinal-Aus für Sofia Polcanova

Achtelfinal-Aus für Sofia Polcanova Foto: © GEPA
 

Die Oberösterreicherin Sofia Polcanova scheitert im olympischen Tischtennis-Einzel von Tokio im Achtelfinale.

Die 26-Jährige unterliegt der Japanerin Kasumi Ishikawa, an Nummer fünf des Turniers gesetzt, 0:4 (-8,-8,-10,-9).

Die Japanerin kann von Beginn an das Heft in die Hand nehmen, mit Vorteilen im Aufschlag- und Rückschlagspiel das Match weitgehend kontrollieren. Polcanova muss mit Fortdauer des Spieles mehr Risiko nehmen, vor allem mit der Vorhand unterlaufen ihr dabei jedoch einige vermeidbare Fehler. Trotzdem agiert sie auch in Satz vier auf wieder auf Augenhöhe, ehe Ishikawa unter Mithilfe der Netzkante ihren ersten Matchball zum 11:9 nutzen kann.

"Ich habe mich sehr auf das Match gefreut, und obwohl ich meine Taktik nicht richtig umsetzen konnte, waren die Sätze durchwegs knapp. Vor allem in den letzten beiden Sätzen hatte ich meine Chancen, aber gegen so starke Gegnerinnen macht sich dann doch der Trainingsrückstand ein wenig bemerkbar. Wenn man bedenkt, dass ich erst Mitte Mai wieder ins Training einsteigen konnte und in welcher Verfassung ich noch bei der EM in Warschau war, bin ich mit meiner Leistung eigentlich zufrieden", fasst die Linzerin das Spiel zusammen.

Damit liegen die Hoffnungen im Einzel bei Liu Jia, die es um 13:30 Uhr (MEZ) mit der Südkoreanerin Jeon Jihee zu tun bekommt und ins Viertelfinale einziehen könnte. Die Damen nehmen auch am ausstehenden Teambewerb teil, haben mit China aber gleich zum Auftakt das Horrorlos gezogen.

Olympia - Tag 4 im LIVE-Ticker>>>

Alle Medaillen-Entscheidungen an Tag 4 im Überblick>>>

Der Medaillenspiegel>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..