news

Medaillenspiegel der Olympischen Spiele in Tokio

Medaillenspiegel der Olympischen Spiele 2021 in Tokio:

Medaillenspiegel der Olympischen Spiele in Tokio Foto: © getty

Olympia 2020 in Tokio ist Geschichte! 339 Mal ging es um Gold, Silber und Bronze.

Am Ende hatte die USA wieder die Nase vorne - aber nur knapp. Erst am Schlusstag konnten sich die USA an China vorbeischieben und sich mit 39 Goldmedaillen zum dritten Mal in Folge die Top-Position im Medaillenspiegel vorbeischieben. Bei der Medaillenanzahl ist die USA die klare Nummer 1.

2016 in Rio de Janeiro war das US-Team mit 46 Goldmedaillen und insgesamt 121 Mal Edelmetall die klare Nummer 1.

Österreich beendet Olympia 2020 mit sieben Medaillen auf Rang 53: Gold durch Anna Kiesenhofer im Rad-Straßenrennen der Frauen. Dazu die Judo-Medaillen von Shamil Borchashvili (Bronze) und Michaela Polleres (Silber). Magdalena Lobnig gewinnt Bronze im Ruder-Einer. Ebenfalls Bronze gibt es für Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger, Karateka Bettina Plank und Kletter-Ass Jakob Schubert

Medaillenspiegel der Olympischen Spiele:

Athleten-Medaillenspiegel - Erfolgreichste Teilnehmer in Tokio>>>

Kommentare