Beachvolleyball-Duo verpasst Olympia

Beachvolleyball-Duo verpasst Olympia Foto: © GEPA
 

Die Olympischen Spiele in Tokio sind noch gar nicht eröffnet, für Barbora Hermannova und Marketa Slukova sind sie allerdings schon vorbei.

Das tschechische Duo, betreut vom Österreicher Simon Nausch, muss vor Beginn des Turniers wegen eines positiven Covid-Tests bei Slukova die Teilnahme zurückziehen. Die Tschechen verzichten auf eine kurzfristige Nachnominierung.

Damit sind die Aufstiegsplätze in Gruppe F bereits vergeben. Die ersten 2 jeder Gruppe steigen direkt auf, die zwei besten Gruppen-Dritten stehen ebenfalls im Achtelfinale. Die weiteren vier Gruppen-Dritten bestreiten Playoff-Duelle.

Die weiteren Teams in Gruppe F sind Betschart/Hüberli (SUI), Ludwig/Kozuch (GER) und Ishii/Murakami (JPN).

Laura Ludwig fühlt mit

"Das ist einfach nur traurig. Wir kennen sie sehr, sehr gut, das sind sehr gute Trainingspartner. Ich kriege jetzt schon wieder Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke“, zeigt Laura Ludwig Mitgefühl.

"Dass man die ganze Saison so gut durchhält, man sich an alles hält und alles macht dafür, dass man bei Olympia dabei ist, ein Jahr dran hängt, und dann dieses Unglück hat. Das wünsche ich keinem.“ Slukovas Ehemann und Trainer Simon Nausch war zuvor bereits positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..