Khabib lehnt McGregor-Rückkampf ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Offensichtlich dürfte es zu keinem Rückkampf zwischen UFC-Champion Khabib Nurmagomedov und Conor McGregor kommen. Laut Khabibs Onkel sollen die Verhandlungen gescheitert sein.

"Er wird nicht gegen ihn kämpfen. Ich weiß, dass sie einen Rückkampf wollen, das erste Angebot lag bei 15 Millionen Dollar", wird Alex Nurmagomedov in der russischen Sporttageszeitung "Sport Express" zirtiert. Er schließt einen Rückkampf zwischen Khabib und "The Notorious" kategorisch aus.

"Khabib hat 'Nein' gesagt. Conor (McGregor, Anm. d. Red.) soll sich in die Reihe stellen und gegen andere kämpfen. Khabib will gegen Tony Ferguson kämpfen und anschließend seine Karriere beenden", ergänzt der Onkel.

Textquelle: © LAOLA1.at

Neue Bundesliga-Strafen: So stimmten die Klubs ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare