Auch sie änderten ihre Namen

Aufmacherbild
 

Diese Sport-Stars änderten ihre Namen

Aufmacherbild
 

Nicht nur Anna Fenninger tut es, auch zahlreiche Sportstars vor ihr änderten ihre Namen:

Bild 1 von 39

Anna Fenninger hat sich getraut! Seit der Hochzeit mit Manuel Veith...

Bild 2 von 39 | © GEPA

... heißt die Salzburgerin offiziell Anna Veith. Das wird bei Ski-Rennen anfangs ungewohnt sein, ist aber kein Einzelfall. Mehrere Sportstars haben Namensändeurngen hinter sich - aus den verschiedensten Gründen. LAOLA1 hat einen Überblick dieser Sportler/innen:

Bild 3 von 39

Unter seinem ursprünglichen Namen kennen Cassius Clay wohl nur die wenigsten.

Bild 4 von 39 | © getty

Der Box-Star bekannte sich in den 70ern zum Islam, legte seinen "Sklaven-Namen" (eigene Aussage) ab und eroberte als Muhammad Ali die Box-Welt.

Bild 5 von 39 | © getty

Eli Apple gilt als sicherer Erstrunden-Pick des NFL-Drafts 2016. Der Cornerback erblickte als Eli Woodard das Licht der Welt.

Bild 6 von 39 | © getty

Er änderte seinen Nachnamen, um seinen Stiefvater Tim Apple zu ehren: "Seit ich zwei Jahre alt bin, ist er mein Vater. Wegen seiner Liebe und Hingabe bin ich der Mann, der ich heute bin. Es ist eine Ehre, seinen Namen zu tragen."

Bild 7 von 39 | © getty

Ron Artest ist einer der schillerndsten Basketball-Spieler der Welt.

Bild 8 von 39 | © getty

2011 sorgte er für Schlagzeilen, als er sich in "Metta World Peace" umbenennen ließ.

Bild 9 von 39 | © getty

Bobby Ryan ist in der NHL ein Top-Star.

Bild 10 von 39 | © getty

Bei der Geburt hieß er Robert Shane Stevenson. Erst weil sein Vater sich umbenennen ließ, änderte sich auch sein Name.

Bild 11 von 39 | © getty

Johan Cruyff hieß nicht immer Johan Cruyff.

Bild 12 von 39 | © getty

Die kürzlich verstorbene Fußball-Legende hieß eigentlich Hendrik Johannes Cruijff, adaptierte seinen Namen jedoch im Laufe der Jahre. Erst nach seinem Wechsel zum FC Barcelona ließ er das zweite "n" in "Johann" fallen.

Bild 13 von 39 | © getty

Bis 2013 war Jessica Ennis die wohl beste Mehrkämpferin der Welt.

Bild 14 von 39 | © getty

Seit 2013 ist es Jessica Ennis-Hill, die den Siebenkampf dominiert. So heißt die Britin nämlich seit der Hochzeit mit Andy Hill.

Bild 15 von 39 | © getty

Martina Ertl ist eine der erfolgreichsten deutschen Skifahrerinnen aller Zeiten.

Bild 16 von 39 | © GEPA

Nach der Trauung mit Triathlet Sven Renz 2005 fuhr sie eine Saison unter ihrem "neuen" Namen Martina Ertl-Renz.

Bild 17 von 39 | © GEPA

1971 trat die NBA-Legende aus der katholischen Kirche aus und konvertierte zum Islam. Bis dahin hieß er Ferdinand Lewis Alcindor...

Bild 18 von 39 | © getty

... als Kareem Abdul-Jabbar ist er sogar Basketball-Laien ein Begriff.

Bild 19 von 39 | © getty

Fünf Jahre fuhr Regina Mader unter ihrem Mädchennamen im Ski-Weltcup.

Bild 20 von 39 | © GEPA

2012 heiratete sie - fortan trug sie den Namen ihres Mannes und trug sich als Regina Sterz in die Ergebnislisten ein. Nach der Saison 2014/15 beendete sie ihre Karriere.

Bild 21 von 39 | © GEPA

Andreas Neuendorf war jahrelang Bundesliga-Profi.

Bild 22 von 39 | © getty

Nach einem Zeckenbiss wurde sein Spitzname "Zecke" zum Markenzeichen. Um den Namen auch als Künstlernamen tragen zu dürfen, musste er ihn im Personalausweis eintragen lassen. Dies erreichte er, indem er zwei eigens gefertigte Ölgemälde versteigern ließ.

Bild 23 von 39 | © getty

Chad Johnson war einer der extrovertiertesten Footballer aller Zeiten.

Bild 24 von 39 | © getty

2008 änderte er seinen Namen in Anlehnung an seine Trikotnummer 85 zu Chad Ochocinco. "Ocho Cinco" steht für "Acht Fünf".

Bild 25 von 39 | © getty

Liv Grete Skjelbreid ist eine der erfolgreichsten Biathletinnen aller Zeiten.

Bild 26 von 39 | © GEPA

Zahlreiche Titel gewann sie aber als Liv Grete Poirée - so hieß sie seit der Hochzeit mit Biathlon-Ass Raphael Poirée.

Bild 27 von 39 | © GEPA

Als Maria Riesch feierte sie zahlreiche Erfolge...

Bild 28 von 39 | © GEPA

... nach der Hochzeit mit Marcus Höfl hießt sie offiziell Maria Höfl Riesch - und feierte noch mehr Erfolge.

Bild 29 von 39 | © GEPA

Bei ihrer Geburt hieß die beste Fußballerin Europas (2015) Célia Okoyino da Mbabi.

Bild 30 von 39 | © getty

Fans ist sie aber eher als Célia Šašić ein begriff.

Bild 31 von 39 | © getty

Adnan Ćatić? Selbst Box-Insider werden die Augenbraue hochziehen, wenn sie diesen Namen hören.

Bild 32 von 39 | © getty

So hieß Felix Sturm jedoch, bis er die fremdenfeindlichen Kommentare satt hatte und sich umnannte. Felix Sturm ist außerdem in Deutschland besser vermarktbar als Adnan Ćatić.

Bild 33 von 39 | © getty

Bei Lindsey Vonn können sich hingegen noch viele daran erinnern, als sie unter dem Namen Lindsey Kildow Siege einfuhr.

Bild 34 von 39 | © GEPA

2007 heiratete sie Thoma sVonn und nahm dessen nachnamen an. Obwohl sich das Paar 2011 wieder scheiden ließ, heißt der Ski-Superstar nach wie vor Lindsey Vonn.

Bild 35 von 39 | © GEPA

Basketball-Star Lloyd Bernard Free ließ seinen Namen 1981 ändern.

Bild 36 von 39 | © getty

Von da an war der US-Amerikaner als World B. Free bekannt.

Bild 37 von 39 | © getty

Für viele war Annemarie Pröll, Österreichs erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten, lange Zeit nur "La Pröll".

Bild 38 von 39 | © getty

Sie war längst ein Ski-Superstar, als sie am 26. Oktober 1973 Herbert Moser standesamtlich das Ja-Wort gab und fortan und fortan unter dem Doppelnamen Moser-Pröll an den Start ging.

Bild 39 von 39 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare