Michael van Gerwen bei Darts-WM demontiert

Michael van Gerwen bei Darts-WM demontiert Foto: © getty
 

Die Abendsession des Viertelfinales bei der Darts-WM hat zwei sehr sehenswerte Spiele zu liefern.

Dave Chisnall sorgt für die große Überraschung und nimmt mit Michael van Gerwen nicht nur die Nummer 1 der Welt aus dem Turnier, sondern demütigt den Niederländer beim 5:0-Erfolg regelrecht.

Der Engländer, der die letzten 27 Duelle gegen "Mighty Mike" verlor, spielt auf unglaublichem Niveau. Er liefert eine Average von 107,34 im Match, 116,12 im vierten Satz - letzteres ist der zweithöchste jemals bei einer WM geworfene Wert. Seinen 14 180er-Aufnahmen stellt "MvG" nur vier eigene gegenüber. Zwischendurch verpasst "Chizzy" auch einen Neundarter um Millimeter.

Van Gerwen steht zum ersten Mal seit 2016 nicht zumindest im Halbfinale. Dort trifft Chisnall, Nummer acht des Turniers, auf den schottischen Suljovic-Bezwinger Gary Anderson (13).

Price gewinnt Thriller gegen Gurney

Zuvor liefern sich Gerwyn Price und Daryl Gurney eine Nervenschlacht, die mit 5:4 in Sätzen (3:2 im Entscheidungssatz) hauchdünn an den favorisierten Waliser geht.

Price ist schon 2:0 und 4:2 in Sätzen voran, lässt zwischendurch aber immer wieder die Nerven flattern und den Engländer wieder herankommen. Im Checkout zeigen beide Kontrahenten mit Werten jeweils um die 35 Prozent keine herausragenden Leistungen.

Price wird es im Halbfinale mit Außenseiter Stephen Bunting zu tun bekommen - Price ist an die drei gesetzt, Bunting nur Nummer 26.

Das Halbfinale am Samstag beginnt um 19:00 Uhr (LIVE auf DAZN), am Sonntag wird der neue Weltmeister und Nachfolger von Peter Wright gekrönt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..