"Snakebite" Peter Wright entthront Van Gerwen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Peter Wright ist Darts-Weltmeister 2020!

"Snakebite" entthront den Niederländer Michael van Gerwen im Finale der PDC-WM im Londoner "Ally Pally" mit einem 7:3-Finalsieg und revanchiert sich damit für die Final-Niederlage von 2014, als sich "Mighty Mike" den ersten seiner drei WM-Titel sicherte.

Für den 49-jährigen Schotten ist es der erste Triumph, so spät gelang noch keinem Spieler die Titel-Premiere. Van Gerwen verpasst die Chance, als erst vierter Spieler einen Titel zu verteidigen.

Van Gerwen findet den Faden spät - und er reißt schnell

Wright zieht die ersten beiden Sätze auf seine Seite, Van Gerwen schlägt aber zurück und gleicht zum 2:2 aus - dabei erzielt er zwischenzeitlich einen Average von 121,9, Wright verpasst das 3:1 aber selbst nur um Millimeter.

Danach drängt der Titelverteidiger seinen Kontrahenten gegen die Wand, trifft aber kaum mehr Doppel-Felder - "Snakebite" lässt sich nicht bitten, wirft zwischenzeitlich sieben perfekte Darts und checkt mit hoher Sicherheit aus, beim Zwischenstand von 4:2 weist "Snakebite" eine Doppelquote von 15/25 vor.

Der Niederländer kann zwar noch zum 3:4 verkürzen, dann lässt Wright aber nichts mehr anbrennen. In Satz acht und neun beweist der neue Weltmeister Nervenstärke, als er im Entscheidungs-Leg zuschlägt - und macht das Match im Anschluss zu.

Zuvor verlor Wright gegen Van Gerwen insgesamt 59 Matches, darunter auch alle neun Major-Finali.

In der "Order of Merit", der Darts-Weltrangliste, die sich nach Gesamt-Preisgeldern bildet, bleibt allerdings Van Gerwen voran. Der Neo-Weltmeister schiebt sich mit den 500.000 Pfund Prämie aber auf Rang zwei vor.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Darts: Fallon Sherrock auf gesamter World-Series-Tour 2020 dabei

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare