Wieder Thriller! Hard im Finale der spusu LIGA

 

Der HC Hard ist der erste Finalist der spusu LIGA! Die Vorarlberger gewinnen auch das zweite Spiel bei Schwaz Handball Tirol und spielen um ihren siebten Meistertitel.

Wieder ist es ein Krimi, der sich vor der Entscheidung abspielt. Erneut muss die Verlängerung herhalten, nach der ein 34:33 zugunsten der "Roten Teufel" steht.

Lange Zeit sieht es in Schwaz nach dem Serien-Ausgleich aus. Angeführt von einem starken "Shooter" Petar Medic (10 Tore) ziehen die Gastgeber Mitte der zweiten Hälfte auf plus vier Tore davon.

Hard schafft aber in einer hitzigen Schlussphase mit einigen Strafen in numerischer Überlegenheit den Gleichstand. Lukas Schweighofer hält mit einem in letzter Sekunde verwerteten Siebenmeter zum 29:29 die Tür erst offen. Wie schon im ersten Spiel behalten die "Roten Teufel" dann in der Verlängerung die Oberhand.

Damit gewinnen die Harder einerseits das dritte Saison-Duell mit den Tirolern in Schwaz, andererseits das fünfte K.o.-Duell gegen sie insgesamt.

"Wir müssen den Sack zumachen, führen plus vier zwölf Minuten vor dem Ende. Hard gelingt dann plötzlich alles, macht vier schnelle Tore und den Ausgleich nach Schlusspfiff. In der Verlängerung waren wir leider nicht abgebrüht genug. Wir haben trotzdem eine gute Saison gespielt, auch wenn das Ausscheiden bitter ist", sagt Tirols Alexander Wanitschek.

Der Finalgegner wird zwischen den Fivers WAT Margareten und dem UHK Krems vermittelt. Die Wiener entschieden das erste Spiel knapp mit 30:29 für sich und haben am Dienstag (ab 18:05 Uhr im LIVE-Stream) in eigener Halle die Chance, den Finaleinzug zu fixieren.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..