Max Hermann vor Comeback in spusu LIGA

Aufmacherbild Foto:
 

Gute Nachrichten von Max Hermann! Der ehemalige ÖHB-Teamkapitän wird sein Comeback feiern - und zwar in der spusu LIGA. Der frischgebackene Supercup-Sieger HC Hard gibt die Verpflichtung des 26-Jährigen vom VfL Gummersbach bekannt.

Der gebürtige Linzer spielte von 2011 bis 2013 bei HIT Innsbruck, ehe er in die deutsche Bundesliga zum Bergischen HC wechselte. Dort absolvierte er im November 2016 sein bis dato letztes Pflichtspiel.

Wegen einer Schulterverletzung, die mehrere Operationen notwendig machte, kam es zu keinem Pflichtspiel-Einsatz für Gummersbach. Jetzt ist die Schulter wieder stabil. "Nach so einer langen Verletzungspause bin ich froh, wieder Handball spielen zu können. Ich werde jedoch einige Zeit brauchen und von Spiel zu Spiel schauen", sagt der 1,95m große und 100kg schwere Linkshänder, der das Deckungszentrum der Harder organisieren soll.

Es wird nicht der erste Auftritt im Harder Trikot für ihn: Vor elf Jahren liefen Max, sein Zwillingsbruder Alexander sowie der eineinhalb Jahre ältere Philipp Hermann für die U20 auf.

Mit guten Leistungen will sich der rechte Rückraumspieler auch wieder für das Nationalteam und die anstehenden Aufgaben bei der WM 2019 in Deutschland und Dänemark sowie der Heim-EM 2020 empfehlen: "Dafür gebe ich alles."

Aktuell hat Max Hermann 48 Länderspiel-Einsätze mit 103 Toren zu Buche stehen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Handball: Hard gewinnt Supercup gegen Fivers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare