Schauffele führt in Scottsdale - Sepp Straka out

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein Schlagverlust auf der 36. und letzten Spielbahn nach zwei Runden beendet den Traum von Sepp Straka, bei der mit 7,3 Mio. Dollar dotierten Phoenix Open ein Top-Resultat zu holen.

Der gebürtige Wiener ist nach einer PAR-Runde (71) zum Auftakt lange Zeit auf Kurs Richtung Wochenende, ehe er mit einem Bogey auf der letzten Spielbahn nur die 69 (-2) notiert und auf dem berühmten TPC Scottsdale den Cut für zwei weitere Runden und damit die Chance auf viel Preisgeld um einen einzigen Schlag verpasst.

Die Spitzenposition nach zwei Runden erobert Xander Schauffele (66+64), der vor seinen US-Landsleute Steve Stricker (65+66) und Keegan Bradley (66+65) in Führung liegt. Zwei Schläge dahinter teilen sich Scottie Scheffler, Sam Burns (beide USA) und Kyoung-Hoon Lee (KOR/-10) den vierten Zwischenrang.

Textquelle: © LAOLA1.at

Aufregung und Verwirrung um Kevin Durant bei Nets-Niederlage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..