Wiesberger mit klarer Steigerung in Augusta

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bernd Wiesberger schafft auch bei seinem dritten Antreten beim prestigeträchtigen Masters in Augusta den Cut.

Der Burgenländer steigert sich in Runde zwei des ersten Saison-Majors deutlich, mit 72 (Par) Schlägen benötigt er gleich fünf Strokes weniger als am Donnerstag.

Am Freitag stehen sich bei der Nummer 41 der Weltrangliste fünf Birdies und drei Bogeys sowie ein Doppelbogey gegenüber.

Mit insgesamt fünf über Par liegt der 31-Jährige zur Halbzeit auf dem 35. Platz.

Thomas Pieters (BEL), Rickie Fowler (USA), Sergio Garcia (ESP) und Charley Hoffman (USA) teilen sich die Führung mit vier unter Par.

Auf und Ab bei Wiesberger

Mit Schlaggewinnen dank langer Putts auf den Löchern zwei und drei gelingt Wiesberger ein Traumstart in Runde zwei, ehe er sich nach einigen soliden Spielbahnen mit einem Dreiputt auf der 8 das erste Bogey einhandelt.

Zu Beginn der Back Nine gelingt ihm erneut ein Birdie, aber nach einem Wasserball und dem daraus resultierenden Doppelbogey auf der 11 und einem Bogey auf der 12 muss der Burgenländer zwischenzeitlich um den Cut zittern.

Birdies auf den Löchern 13 und 16 sichern jedoch die Teilnahme an den Finalrunden am Wochenende ab, daran ändert auch das abschließende Bogey nichts mehr.


Porträt von Bernd Wiesberger:

Textquelle: © LAOLA1.at

Davis Cup: Novak Djokovic gewinnt bei Comeback

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare