Challenger Tour: Top-Besetzung im GC Adamstal

Challenger Tour: Top-Besetzung im GC Adamstal Foto: © GEPA
 

Österreichs größtes Turnier für Profi-Golfer 2019 wartet mit einer beachtlichen Besetzung auf. Die EURAM Bank Open im Golfclub Adamstal (18. bis 21. Juli) locken nicht weniger als 155 Profis aus 25 Nationen nach Niederösterreich.

Beim Event der European-Challenger Tour stehen bis dato auch neun Österreicher auf der Teilnehmerliste.

Veranstalter des mit 185.000. Euro dotierten Turniers ist der von Ex-Rallye Staatsmeister Franz Wittmann geführte Golf Club Adamstal. Der österreichische Golf Verband, Hauptsponsor EURAM Bank, Sportland Niederösterreich und Interwetten unterstüzen die spannenden Golftage in den Bergen nahe Hainfeld.

OK-Chef Franz Wittmann zeigt sich mit den bisher eingegangenen Nennungen sehr zufrieden: "Insgesamt haben nicht weniger als sechs Sieger der heurigen Saison bzw. zwei aus dem Kalenderjahr 2018 ihr Interesse bekundet, an diesem Turnier teilzunehmen."

Beim 13. Event der Challenger-Saison 2019 freut sich der ehemalige Rallye-Champion auch über viele heimische Spieler: "Ich hoffe, dass nicht nur diese Spitzenspieler mit ihren Leistungen begeistern, sondern dass auch die nominierten Österreicher zeigen können, wie stark und erfolgreich unsere Golf-Nation ist. Bernd Wiesberger, Matthias Schwab und Sepp Straka haben das in letzter Zeit ja immer wieder bestätigt."

Challenger-Tour-Sieger 2019, die im Adamstal abschlagen

Da wäre einmal Matthew Jordan. Der 23-jährige Engländer aus Liverpool liegt im Tour-Ranking derzeit an dritter Stelle, gewann die Italien Challenge Open und holte sich dort ein Preisgeld von 48.000 Euro.

Der 26-jährige Franzose Roben Roussel, der in Paris lebt und momentan im Tour-Ranking an vierter Stelle liegt, siegte in Calais bei den Hauts de France und konnte damals 30.400 Euro auf seinem Konto verbuchen.

Der 37-jährige in London lebende Engländer Ross McGowan gewann schon im Jahre 2009 mit den Madrid Masters den einzigen European-Tour-Bewerb und war dreimal Sieger eines Challenge Turnieres, zuletzt Ende Mai bei der Czech Challenge in Brünn, wo er sich ein Preisgeld von 32.000 Euro sicherte.

Der 29-jährige Niederländer Daan Huizing gewann schon drei Challenger-Events, zuletzt die Jordan Open beim Saison-Auftakt am Golf von Akaba in Jordanien.

Kann Vorjahres-Sieger van Driel den Titel verteidigen?

Ebenfalls aus den Niederlanden komt der Vorjahres-Sieger der EURAM Bank Open - Darius van Driel (Bild) ist 30 Jahre alt und erreichte bei den European Challenger Turnieren Türkish Airlines den dritten Platz und bei den Slovakia Open den achten Rang.

Ein sehr interessanter Starter in Adamstal ist Marcel Siem. Der 39-jährige Deutsche blickt bereits auf vier Siege auf der European Tour zurück: 2014 holte er sich die BMW Masters, 2013 die Trophee Hassan II, 2012 die Alstome Open de France und 2004 die Dunhill Championships.

Aus heimischer Sicht stehen bisher neun Spieler fest: Martin Wiegele, Lukas Nemecz, Manuel Trappel, Bernard Neumayer, Jürgen Maurer, Timon Baltl und Sebastian Wittmann als Pros, sowie die Amateure Niklas Regner und Lukas Lipold.

Zeitplan EURAM Bank Open 2019

Mittwoch, 17. Juli, 12:00 bis 18:00 Uhr:
Pro Am mit Kanonenstart

Donnerstag, 18. Juli, 7:30 bis 19:30 Uhr:
1. Runde

Freitag, 19. Juli, 7:30 bis 19:30 Uhr:
2. Runde

Samstag, 20. Juli, 8:00 bis 15:00 Uhr:
3. Runde

Sonntag, 21. Juli, 7:30 bis 15:00 Uhr:
Final-Runde mit anschließender Siegerehrung im Clubhaus des GC Adamstal.

Der Eintritt für Besucher ist an allen Tagen frei.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..